Bewertung
(5) Ø4,29
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.05.2016
gespeichert: 96 (9)*
gedruckt: 1.554 (106)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Zutaten

  Für das Suppenhuhn:
Huhn
1 TL Wacholderbeere(n)
1 TL Piment
1 TL Pfefferkörner
Lorbeerblätter
Knoblauchzehe(n)
  Bouquet garni (Majoran, Rosmarin, Thymian – jeweils ein paar Zweige)
1/2  Lauchstange(n)
Karotte(n)
1/2  Knollensellerie
Gemüsezwiebel(n)
  Für das Gemüse: (Frikassee-Gemüse)
200 g Pilze
Zwiebel(n)
200 g Karotte(n)
400 g Spargel, weiß
1 Liter Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe
1 EL Öl
150 g Erbsen
  Für die Béchamelsauce:
100 g Butter
50 g Mehl
1/8  Knollensellerie
Knoblauchzehe(n)
Karotte(n)
Zwiebel(n)
1 TL Piment
1 TL Pfefferbeeren oder -körner
Lorbeerblatt
1/4  Lauchstange(n)
500 ml Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe
2 Stängel Thymian
2 Stängel Rosmarin
200 ml Sahne
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 4 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Lauch, Zwiebeln, Sellerie und Karotten in grobe Stücke schneiden und mit den Gewürzen zum Suppenhuhn in einen großen Topf oder Bräter geben. So viel Wasser dazugeben, bis alle Zutaten bedeckt sind und bei schräg aufgelegtem Deckel 4 - 4,5 Stunden köcheln lassen.
Das Huhn von Haut, Knochen und Sehnen befreien und in mundgerechte Stücke schneiden bzw. zupfen.

Pilze, Zwiebeln, Karotten und Spargel in mundgerechte Stücke schneiden. Mit dem Hühnerfleisch und etwas Öl in einer Pfanne kurz anschwitzen und mit Brühe ablöschen. So lange köcheln lassen, bis Karotten und Spargel gar sind.

Für die Béchamel-Sauce Sellerie, Knoblauch, Karotten, Zwiebeln und Lauch kleinschneiden. Butter in einem kleinen Topf zerlassen und das Gemüse darin anschwitzen. Ein wenig Mehl hinzufügen und kurz rühren, bis sich Mehl und Butter verbunden haben. Anschließend mit Fond ablöschen und Thymian, Rosmarin, Piment, Wachholderbeeren, Lorbeerblätter sowie Pfefferbeeren dazugeben. Alles etwa 5 bis 10 Minuten köcheln lassen.

Als nächstes die Erbsen in den Topf mit Huhn und Gemüse geben. Danach die Gemüse-Mehlschwitze durch ein Sieb in eine Pfanne geben und einen guten Schuss Sahne hinzufügen. Fleisch und Gemüse mit einer Schaumkelle aus dem Fond nehmen und in die Soße geben. Umrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu schmeckt „Risi e bisi“ und frisch gehackte Petersilie.
Hühnerfrikasse
Von: Fabio Haebel, Länge: 4:28 Minuten, Aufrufe: 17.394