Paella - spanisches Nationalgericht


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Paella mit Meeresfrüchten und Kaninchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 27.05.2016



Zutaten

für
10 Meeresschnecken
200 g Miesmuschel(n)
200 g Kaninchenfilet(s)
2 Kaninchenkeule(n)
100 ml Olivenöl
500 g Garnele(n) (Tiger-Garnelen)
200 g Calamaretti
2 Knoblauchzehe(n)
3 Paprikaschote(n)
5 Tomate(n)
4 g Safranfäden
1 kg Reis (Paellareis)
3 Liter Gemüsebrühe
3 Schalotte(n)
Salz und Pfeffer
1 Frühlingszwiebel(n)
Petersilie
Zitrone(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Tuben der Calamaretti abtrennen, der Länge nach aufschneiden und die Haut einritzen. Zusammen mit den Tentakeln und den ganzen Tiger-Garnelen in einer Pfanne mit Öl anbraten, wieder herausnehmen und zur Seite stellen.

Noch einmal etwas Öl in die Pfanne geben und die vorderen Kaninchenkeulen anbraten. Das Kaninchenfilet und das Fleisch von den Hinterläufen in kleine Würfel schneiden. Knoblauch hacken, Schalotten in Ringe schneiden und zusammen mit dem restlichen Kaninchenfleisch in die Pfanne geben. Alles kurz anschwitzen.
Paprika in Streifen schneiden und dazugeben. Alles an den Rand der Pfanne schieben. In die Mitte noch einmal etwas Öl geben und den Safran damit vermischen. Klein geschnittene Tomaten darauf geben und mit dem Kaninchen vermischen.
Anschließend den Reis hinzufügen, anschwitzen und mit der Brühe ablöschen. Gut umrühren und so lange köcheln lassen, bis der Reis zu quellen beginnt. Danach das Seafood dazugeben und vorsichtig unterrühren. Nun nicht mehr umrühren und den Reis so lange köcheln lassen, bis er fast gar und der Sud nahezu verkocht ist.

Die Miesmuscheln und die Seeschnecken mit der Öffnung nach unten in die Paella stecken. Noch einmal ca. 5 Minuten ziehen lassen, bis der Reis gargezogen ist und die Muscheln sich geöffnet haben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, frisch gehackte Petersilie und Frühlingslauch unterrühren und mit Zitronenspalten garnieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

anjaundflo

So eine gute Paella hab ich noch nicht gegessen!Schmeckt wie in Spanien!Sehr,sehr lecker!

09.02.2022 14:30
Antworten
badegast1

Statt Kaninchen habe ich Hühnerbrust geschnetzelt, separat angebraten und zugegeben. Und anstelle von Safran (mag ich nicht) kam Curkuma dazu. Es war sehr lecker. LG Badegast1

11.09.2021 08:26
Antworten
wolfgang0857

Tolles Rezept, ich habe den Safran in der Brühe aufgelöst, das hat der Paella eine gleichmäßig gelbe Farbe verliehen. Ansonsten super lecker und einfach in der Zubereitung. Vielen Dank für das Rezept

27.07.2017 18:33
Antworten
atree

4g Safran das sind 30€ bei Amazon und 92€ im Supermarkt. Außerdem viel zu viel.

31.05.2017 19:15
Antworten
woltera

Ich halte das auch für einen Fehler. Vermutlich sind 0,4 g gemeint... 0,2 g reichen allerdings, wenn man sich andere Rezepte anschaut.

19.07.2019 16:04
Antworten
Gunther300

Einfache Ansage: Pfanne möglichst groß und aus Edelstahl oder Gusseisen... der Geschmack kommt mit den Zutaten und dem richtigen Händchen...

22.02.2017 01:03
Antworten
Sommerkind1988

Liebe Ellen, vielen Dank für die schnelle Antwort! Leider haben wir keinen Gasherd und können daher die gebräuchlichen Paella-Pfannen nicht nutzen. Deswegen suche ich nach einer elektrischen Alternative. Liebe Grüße, Bianca

22.08.2016 21:07
Antworten
Chefkoch_EllenT

Woher Fabio seine Pfanne hat, weiß ich leider nicht, aber es gibt auf jeden Fall Paella-Pfannen, die für Elektro-, Ceran-, Induktionsherd geeignet sind. Ich habe z.B. dies gefunden (gibt aber mit Sicherheit noch weitere Anbieter): http://www.der-spanien-shop.de/Paella-Pfannen/Pfannen-fuer-Induktion-Herd:::77_38.html LG Ellen

22.08.2016 23:29
Antworten
Sommerkind1988

Sieht toll aus!! Bin gerade in Spanien im Urlaub und die Paella hier hat mich sehr begeistert! Mich würde interessieren, welche Pfanne das ist und woher man sie bekommt, damit ich zu Hause direkt loslegen kann. :) Liebe Grüße, Bianca

20.08.2016 16:17
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Bianca,, vielleicht kannst Du Dir eine Paella-Pfanne aus Spanien mitbringen - da bist Du doch an der Quelle. In Deutschland gibt es Paella-Pfannen in Geschäften mit Haushaltswaren, wahrscheinlich in Kaufhäusern oder Möbelgeschäften mit einer Haushaltswarenabteilung. Neulich habe ich welche in der Metro gesehen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

20.08.2016 17:57
Antworten