Asien
Fisch
Hauptspeise
Indien
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fisch mit Meeresfrüchten auf indische Art

für Gewürzliebhaber

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 08.06.2016



Zutaten

für
700 g Fischfilet(s), festes
275 g Meeresfrüchte
1 EL, gehäuft Ghee, oder Butterschmalz
2 große Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
2 cm Ingwer, daumendick
4 TL Kreuzkümmel, gemahlen
2 TL Koriander, gemahlen
1 TL Kurkuma, gemahlen
2 TL Fenchelsamen, gemahlen
1 TL Bockshornklee, gemahlen
n. B. Chilipulver
1 kl. Dose/n Tomate(n), gehackt
½ TL Tamarindenpaste, konzentriertes Extrakt
125 ml Wasser
2 EL Tomatenmark
4 EL Koriander, gehackt, frisch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebeln halbieren und in Scheiben schneiden, den Knobi und den Ingwer fein hacken.

Das Fischfilet in 4 große Stücke schneiden und so wie die Meeresfrüchte waschen, trocken tupfen und in dem Ghee rundum für 2 Minuten anbraten. Wieder herausnehmen und beiseite stellen. Die Zwiebeln in dem verbliebenen Fett goldgelb dünsten.

Sollte der Fisch Wasser gezogen haben, den Fond mit auffangen und das Wasser, das später zugefügt wird, dementsprechend reduzieren. Für die Zwiebeln dann noch etwas Ghee nachgeben.

Die Gewürze, Knoblauch und Ingwer in die Pfanne geben und unter Rühren ca. 60 Sekunden mit rösten. Mit den Tomaten und Wasser ablöschen. Tamarindenpaste und Tomatenmark einrühren, den Fisch und die Meeresfrüchte wieder zugeben und ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze offen garziehen lassen. Zum Schluss den gehackten Koriander unterheben und servieren.

Dazu passt Reis oder Brot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

magodacozinha

schnell einfach und fantastisch im Geschmack! Verstehe nicht warum es noch keiner nachgekocht hat.

03.02.2019 20:59
Antworten