Braten
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pilze
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllte Dinkelnudeltaschen

mit Steinpilzen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 27.05.2016



Zutaten

für
3 Ei(er)
2 EL Olivenöl
1 TL Meersalz
1 EL, gehäuft Joghurt, griechischer, 10 %
300 Dinkelmehl Type 630

Für die Füllung:

50 g Pinienkerne
100 g Schinkenspeck (Tiroler Speck), etwa ein Zentimeter dick
4 Frühlingszwiebel(n)
3 m.-große Möhre(n)
2 Paprikaschote(n), rot
1 TL Meersalz
1 TL Paprikapulver, geräuchert
1 TL Gewürzmischung Magic Dust
1 EL, gehäuft Frischkäse
1 EL Tomatenmark
60 g Steinpilze, getrocknet
n. B. Roséwein zum Ablöschen
n. B. Butter
n. B. Rapsöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die angegebenen Mengen beziehen sich auf 40 Nudeltaschen mittlerer Größe. Nach dem Kochen lassen sich die Nudeltaschen gut im Kühlschrank zwei bis drei Tage in einem geschlossenen Gefäß aufbewahren und zum Essen frisch braten.

Die aufgeschlagenen Eier, Olivenöl, Meersalz und Joghurt in einer Küchenmaschine (hier Thermomix, Stufe 3, fünf Sekunden) verrühren. Das Mehl hinzufügen und die Masse fünf Minuten kneten. Den Teig entnehmen, in einer Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Für die Füllung:
In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne trocken anrösten. Die Schwarte vom Speckrand dünn abschneiden. Die Speckschicht vom mageren Teil abtrennen, in kleine Würfel schneiden und anbraten. Anschließend die mageren, gewürfelten Schinkenstücke zufügen. Die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden und für eine Minute mitbraten. Alles zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Die in dünne Scheiben geschnittenen Möhren in Rapsöl anbraten und nach etwa fünf Minuten die klein gewürfelten Paprika zufügen und salzen. Nach etwa weiteren fünf Minuten das Tomatenmark zufügen und mit anbraten. Alles mit dem Wein ablöschen, den Frischkäse zugeben und mit den Gewürzen würzen. Das Gemüse zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Die Steinpilze abspülen und für 30 Minuten wässern, danach trocknen und in Rapsöl anbraten. Die Pilze bei Bedarf mit etwas Roséwein löschen, zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Diese drei Komponenten in einen Mixtopf geben, mit einem Stabmixer leicht homogenisieren und zur Seite stellen.

Den Nudelteig mit einem Nudelholz oder einer Nudelmaschine flach ausrollen. Mit dem Maultaschenformer runde Teigstücke ausstechen. Die Teigstücke in die Form legen, etwa einen halben EL der Füllung in die Mitte legen und den Former zusammendrücken. Anschließend die fertige Teigtasche entnehmen. Mit den anderen Teigtaschen so fortfahren.

Die gefüllten Nudeltaschen, vier bis sechs, gleichzeitig in Salzwasser kochen (etwa drei Minuten bis zum Auftauchen). Die Taschen mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und auf einem Holzbrett abtropfen lassen.

Die gewünschte Menge in Butter goldbraun braten.

Serviervorschlag: mit Bärlauchbutter oder Tomatenpesto.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.