Röschen-Dreierlei mit Käsesoße


Rezept speichern  Speichern

Brokkoli, Blumenkohl, Romanesco, Low-Carb

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.06.2016



Zutaten

für
300 g Brokkoli
300 g Blumenkohl
300 g Romanesco
250 ml Cremefine, 15 %
200 g Kräuterfrischkäse mit Joghurt
50 g Streichkäse, Kräuter oder Pfeffer oder natur
etwas Milch
200 g Käse, gerieben
etwas Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Kohlröschen bissfest garen, am besten über dem Dämpfsieb, dann wird der Geschmack nicht im Kochwasser ausgewaschen.

In der Zwischenzeit die Cremefine mit dem Frisch- und Streichkäse verrühren und erhitzen. Je nachdem wie dickflüssig die Soße ist, kann man noch Milch hinzufügen, sodass sie schön sämig wird.

Die Röschen gut abtropfen/ausdampfen lassen. Etwas Soße in eine Auflaufform geben und die Röschen darin verteilen, zwischen die Schichten etwas Soße und geriebenen Käse geben, damit alle Röschen bedeckt sind. Den Auflauf mit Soße und geriebenem Käse abschließen. Da die Käsesorten bereits gesalzen sind, sollte man sparsam salzen, falls gewünscht.

Anschließend den Auflauf für ca. 25 Minuten überbacken.

Tipp: Bei geriebenem Käse nehme ich immer eine Hälfte kalorienarm und eine Hälfte mit normalem Fettgehalt. So kann man noch etwas Fett einsparen, hat aber dennoch einen runden Geschmack.

So ist es ein gute Beilage zu Hühnchen oder Fisch oder eben vegetarisch.

Wer eine Hauptspeise daraus machen will, kann noch Kochschinken mit in die Soße geben. Das passt auf jeden Fall sehr gut für Low-Carb.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rubinrot1987

...was ich vergessen habe zu schreiben....das Gemüse habe ich Dampf gegart :)

16.08.2016 15:24
Antworten
Rubinrot1987

Hallo, das Rezept ist klasse. Ich ernähre mich zum Großteil Low Carb und da kommen mir solche Rezepte gerade recht ;). Ich nutze die 450 Gramm TK dreierlei Röschensorten Gemüse Mix von Norma, das reicht genau für die 2 Portionen Angaben und so hat man keine unnötigen Reste im TK. Anstatt Cremefine habe ich Sahne genommen. Den Frischkäse musste ich selber mit Kräutern bestücken :) und als Käse gab es bei mir geraspelten Mozzarella (der musste weg). Und wie als Tipp erwähnt, noch lecker italienischen Schinken beigefügt. Sehr lecker.... wird es sicherlich öfters geben...zb. auch mit Kartoffeln...auch wenn es dann nicht mehr low Carb ist ;)

16.08.2016 15:21
Antworten