Smiley Fries


Rezept speichern  Speichern

Partyrezept

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 23.05.2016



Zutaten

für
400 g Kartoffel(n)
30 g Speisestärke
30 g Mehl, falls der Teig noch zu stark kleben sollte – auch etwas mehr
30 g Semmelbrösel
2 TL Salz
½ TL Pfeffer
Gewürz(e), weitere, optional, z. B. Rosmarin und/oder Muskatnuss
1 Ei(er)
Frittierfett

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Kartoffeln schälen, würfeln und anschließend in ca. 15 - 20 Minuten weich kochen.

Die abgegossenen Kartoffelstücke in eine Schüssel geben. Speisestärke, Mehl und Semmelbrösel hinzufügen. Mit 2 TL Salz und reichlich Pfeffer würzen. Optional mit weiteren Gewürzen ergänzen. Nun alles zerdrücken und miteinander vermengen - z. B. mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer. Dann das Ei dazugeben und auch dieses einarbeiten, so dass eine Art relativ fester Kartoffelbrei entsteht.

Eine Arbeitsfläche mit Backpapier auslegen und mit reichlich Mehl bestreuen. Den Kartoffelbrei darauf geben und etwas breit streichen oder auch mit den Händen flach drücken. Die Oberseite jetzt wieder großzügig mit Mehl bestreuen und einen zweiten Bogen Backpapier auflegen. Die Masse nun mit einer Teigrolle ca. einen halben Zentimeter dick ausrollen.

Die obere Lage Backpapier abziehen und mit einem Keksausstecher oder Glas Kreise mit einem Durchmesser von 4 bis 5 Zentimetern ausstechen. Teigreste können neu ausgerollt und ebenso verarbeitet werden. Mit einem Trinkhalm werden die Augen der Smileys ausgestochen. Anschließend mit einem Teelöffel den lachenden Mund formen.

Öl – ca. 4 bis 5 Zentimeter hoch – in einen Topf oder eine tiefe Pfanne gießen und auf optimal 160 bis 180 Grad erhitzen. Die Smileys in das heiße Öl geben und 4 bis 5 Minuten frittieren. Dabei einmal wenden und - wenn sie goldgelb oder hellbraun gefärbt sind - herausnehmen und auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen.

Zum Servieren eignen sich Ketchup, Mayonnaise oder auch ein Dip.

Viel Spaß bei der Zubereitung - und dann recht guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

achchahai

Hat jemand Erfahrung mit der Zubereitung in der Heißluftfritteuse oder Backofen? Wie kann man die Teile am besten vorbereiten, dass man beim Kindergeburtstag nicht daneben stehen muss?

10.03.2020 06:44
Antworten
Küchenwunder_Jana

Kann ich die Smileys auch im Ofen zubereiten?

04.02.2019 19:34
Antworten
ZadiePiney

5/5. Top Sache wenn ihr etwas Geduld habt, schmeckt toll. Der Chefkoch Tipp (aus einem Video) ist, für 160-180°C zum Test einen Holz-Löffel in das heiße Öl zu tun und zu schauen, ob Bläschen sichtbar werden! Top

01.11.2017 21:35
Antworten
susikaefer

Ob man die Smiley Fries auch mit Süßkartoffeln machen kann? LG

06.03.2017 13:04
Antworten
KochMaus667

Hallo Esslust, auf Wunsch unserer Tochter gab es gestern diese lustigen Kartoffel-Smileys. Sehr lecker und eine tolle Idee. LG Jutta

15.08.2016 14:56
Antworten
Phideta

So werden bei uns Kartoffelbrei- Reste verarbeitet ... und die Kiddies lieben es!

07.07.2016 21:53
Antworten
Esslust

Prima, das freut mich! Viele Grüße :)

09.03.2017 20:53
Antworten
Esslust

Prima, das freut mich! Viele Grüße :)

10.06.2016 20:28
Antworten
Jalila1987

Also die Smileys sind super gelungen, die Portion reicht für 3 Personen und ist wirklich leicht nachzumachen. Vielen Dank für dieses tolle Rezept :)

09.06.2016 11:05
Antworten