Steakmarinade "All-In"


Rezept speichern  Speichern

perfekt zur Grillsaison

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 07.06.2016



Zutaten

für
4 EL Öl, z. B. Rapsöl
2 EL Balsamico
2 TL Honig
3 TL Tomatenmark
3 TL Senf
2 TL Salz
2 TL Pfeffer, frisch gemahlen
2 TL Paprikapulver
1 TL Zitronensaft
1 Zweig/e Rosmarin
3 Zweig/e Thymian

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 5 Minuten
Was gibt es zur Grillsaison besseres, als ein leckeres Steak vom Grill? Warum immer fertig mariniert im Supermarkt kaufen, wenn es auch im Handumdrehen selbst mariniert ist?

Dazu einfach die angegebenen Zutaten in eine große, bestenfalls verschließbare Dose geben und die Zutaten gut vermischen. Die Nadeln des Rosmarins dabei vom Stängel ablösen, den Thymian etwas klein reißen. Bei einer Dose mit dichtem Deckel kann auch einfach geschüttelt werden.

Anschließend die Fleischscheiben in die Dose geben, dabei einzeln etwas durch die Marinade ziehen, so dass sie gut von allen Seiten damit in Kontakt kommen. Den Deckel drauf und ab damit in den Kühlschrank , wo sie gut ein paar Stunden (ich empfehle mindestens zwei Stunden) liegen können.

Die Menge der Marinade reicht gut für 6 - 8 Steaks, das sind bei mir vier Portionen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pesch1510

Ich habe frische Schweinenackensteaks darin eingelegt und über Nacht ziehen lassen. Und ich muss sagen, ich habe noch nie so leckere Steaks vom Grill gegessen. Absolut lecker. Da braucht man nicht mal eine Grillsauce dazu. Ich werde nie wieder fertig eingelegte Steaks kaufen. Danke für das Rezept.

12.06.2021 09:16
Antworten
sany1910

Soooooo gut 👍

07.04.2020 15:30
Antworten
silverdippl

Das freut mich sehr, Anja! Ich lasse die Steaks auch lieber über Nacht ziehen, aber wenn es mal schnell gehen muss ("Spontan-Grillen"), dann reichen auch 2 Stunden... ; ) LG

25.07.2016 10:45
Antworten
Mummianja

Sehr sehr lecker! Danke für das tolle Rezept! Habe eine Steak-Marinade für unsere Kids gesucht, die nicht so extrem würzig wie die fertigen Soßen vom Metzger ist. Perfekt, zudem mit Zutaten, die eigentlich immer im Haus sind! Habe alles über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. LG Anja

24.07.2016 15:30
Antworten