Sushi ohne Reis


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach, schnell und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 06.06.2016



Zutaten

für
½ Noriblatt
1 Surimistäbchen, lang
Avocado(s)
2 Streifen Lachs, roher
etwas Gurke(n)
etwas Rogen (Masago)
etwas Wasabi

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Für die Füllung Avocado und Gurke in dünne Streifen schneiden. Entweder wird eine lange Stange Surimi verwendet oder 2,5 kurze. Der rohe Lachs wird in möglichst gleich dicke Streifen geschnitten.

Das halbe Noriblatt mit der glänzenden Seite auf eine Bambusmatte legen. Auf dem Blatt mittig die komplette Füllung verteilen. Dabei darauf achten, möglichst kompakt zu stapeln, dadurch wird das Rollen einfacher.

Etwas mit Wasabi würzen und vor dem Rollen den oberen Rand etwas mit Wasser befeuchten. Mithilfe der Bambusmatte das Noriblatt komplett um die Füllung schlagen und verschließen.

Mit einem sehr scharfen Messer die Rolle in 6 gleichgroße Stücke schneiden. Mit etwas Sojasoße und eingelegtem Ingwer (Gari) anrichten.

Das Rezept eignet sich ideal als kleine und sehr leichte Vorspeise!

Die Zubereitung von Sushi ist vor allem aufgrund des Reiskochens etwas aufwendiger. Einige Menschen essen auch Reis nicht sonderlich gerne, also warum nicht Sushi ohne Reis?

Sushi bedeutet übersetzt: gesäuerter Reis. Daher ist Sushi ohne Reis natürlich nicht ganz korrekt bezeichnet, es schmeckt aber trotzdem super!

Das Video dazu findet Ihr auf meinem YouTube Kanal, wo sich alles Rund um Sushi, Anleitungen, Tipps und Rezepte dreht:
https://www.youtube.com/watch?v=hMMnvwMF1Q4

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.