Zebrakuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Marmorkuchen im Zebra-Look

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (81 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 21.05.2016



Zutaten

für
375 g Mehl
1 Pkt. Backpulver
250 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
5 Ei(er)
250 ml Öl
125 ml Wasser, warmes
2 EL Kakaopulver
etwas Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Für den Teig die Eier trennen und die Eigelbe mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Lauwarmes Wasser und Öl unterrühren. In einer weiteren Schüssel Mehl mit Backpulver vermengen und die Mischung vorsichtig unter den Ei-Schaum rühren. Die Eiweiße steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Für den Zebra-Look den Teig in zwei Portionen teilen und das Kakao-Pulver in eine Hälfte rühren. Der Teig sollte nicht zu zäh sein, da sich das Muster sonst nicht bilden kann. Sollte der Teig also nicht flüssig genug sein, einfach 2 EL Wasser unterrühren.

In die Mitte einer gefetteten 26er Springform 3 EL des hellen Teigs geben. Darauf 3 EL des Schoko-Teigs geben. Den Vorgang so lange wiederholen, bis beide Teige aufgebraucht sind. Da der Teig nun von der Mitte zu den Rändern läuft, entsteht später im Anschnitt des Kuchens das typische Zebra-Muster. Der Kuchen darf nun im vorgeheizten Backofen bei 160 °C Umluft ca. 50 - 60 Min. backen. Den Zebrakuchen in der Form abkühlen lassen und wahlweise mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Für die Garprobe einen Holzspieß in den Teig stecken und wieder heraus ziehen. Bleibt kein Teig mehr daran kleben, ist der Kuchen fertig.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bommeline1971

Ich bin durch einen Chefkoch-Newsletter mit Video auf diesen Kuchen gestoßen und habe ihn mit der halben Menge in einer 18-cm-Springform ausprobiert. Der Teig war superschnell gemacht und auch das "Verteilen" überraschend einfach! Einfach immer die gleiche Menge nehmen und die Mitte treffen. Je größer die einzelne Menge, desto breiter die Streifen ;-). Sah toll aus und war sehr saftig. Hat mein bisheriges Marmorkuchenrezept ersetzt!

30.01.2022 16:32
Antworten
Neossina

Ich habe soeben Muffins daraus gemacht. Reicht perfekt für 24 Muffins. Backtemperatur gleich, Zeit im Ofen: 25min. Als Kuchen habe ich ihn schon sehr oft gemacht. Er schmeckt uns einfach prima 😄 5⭐

05.09.2021 12:44
Antworten
Elisabeth__Leonding

Super tolles Rezept. Ich habe von 375g Mehl. 100g Mandelmehl genommen. Und mehr warmes Wasser, so das es zäh flüssig war. Hat perfekt gepasst. Von mir 5 Sterne, einfach, lecker, und geht schnell. Lg Elisabeth

17.06.2021 10:47
Antworten
Maxitalier

Schmeckt gut!!!

28.05.2021 17:21
Antworten
kholz_1

Ich habe den Kuchen schon oft gebacken, immer perfekt. Habe heute mal ein Bild hochgeladen

04.02.2021 17:51
Antworten
Sarai05

Sehr locker und fluffig ! Bild ist auf dem Weg. Einfach traumhaft:)

16.08.2016 11:24
Antworten
Sarai05

Der Zebrakuchen ist gerade im Ofen. Bin schon richtig aufgeregt, da er soo lecker aussieht!

16.08.2016 10:51
Antworten
Juulee

Dieses Rezept für Zebrakuchen ist einfach und sehr gelingsicher. Der Kuchen schmeckt angenehm weich und leicht. Man kann den Zebrakuchen auch in einer Kastenform machen (die ich persönlich bevorzuge) - das Muster sieht dann etwas anders aus, aber genau so schön! :-) Gruß Juulee

24.05.2016 17:00
Antworten
hobbit_sylph

Hallo, wie erzeugt man denn in einer Kastenform ein Zebraähnliches Muster? Würde ihn nämlich gerne in einer Kadtenform machen. Danke im voraus

21.08.2020 13:16
Antworten
Lea_Popea

Sehr sehr lecker und fluffig! rezeptbild ist hochgeladen, allerdings nehme ich beim nächsten mal etwas mehr Teig pro Durchgang, damit die streifen noch größer werden :)

22.05.2016 16:57
Antworten