Frisches Bärlauch-Pesto


Rezept speichern  Speichern

Schnell und vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 18.05.2016 1009 kcal



Zutaten

für
25 g Bärlauch
½ Zitrone(n), Zesten davon
1 Stück(e) Ingwerwurzel ca. 1 cm groß
25 g Walnüsse
100 ml Sonnenblumenöl
¼ TL Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
1009
Eiweiß
4,71 g
Fett
109,12 g
Kohlenhydr.
5,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Bärlauch gründlich waschen, gut abtrocknen und grob zerkleinern. Die Zesten von der halben Zitrone abschälen. Den Ingwer schälen und grob hacken. Die Walnüsse ebenfalls grob hacken.

Den Bärlauch zusammen mit den Zitronenzesten, dem Ingwer und den Walnüssen in einen Mixbecher geben. Sonnenblumenöl und Salz zufügen und alles so lange kräftig mixen, bis ein cremiges Pesto entsteht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TilmanE

Habe etwas abgewandelt (hochwertiges Olivenöl, aber nur etwas mehr als die Hälfte davon, Hälfte an Zitrone, Parmesan extra), kann also nicht ganz für das Rezept sprechen, bin aber hellauf begeistert! Der Geschmack wird durch Zitrone und Ingwer sehr frisch! Manchem könnte es nussiger sein, aber nach Bedarf Sachen zu verändern geht bei Pesto ja kinderleicht.

14.04.2020 19:32
Antworten
Kirschmichel56

Dieses Pesto habe ich letztes Woche zubereitet und es war lecker. Allerdings könnte man tatsächlich weniger Öl - oder alternativ mehr Bärlauch - nehmen.Ich habe es versucht einzufrieren wie achimo und MamiJaan, es ist allerdings nicht ganz fest geworden.

05.04.2020 09:48
Antworten
achimio

das haben wir bereits im Sommer gemacht und mehrere Portionen eingefroren, überhaupt kein Problem - jetzt kam es mit Spaghetti auf den Tisch - lecker

18.12.2019 11:54
Antworten
MamiJaan

Ich würde es portionsweise einfrieren. Mit meinen Minz-Koriander-Chutneys funktioniert das wunderbar. Hier müsste das genauso gehen.

06.04.2019 15:43
Antworten
Gynger

Ich habe Rucola genommen, weil ich keinen Bärlauch bekommen habe. Habe zudem die doppelte Menge Rucola genommen. Schmeckt super lecker! Ich probiere es mal mit Bärlauch sobald ich den bekomme :) danke für das Rezept

16.03.2019 08:38
Antworten
FranzieG

Ich würde auch gern mehr vom Pesto machen, wie lange hält es sich denn ca im Kühlschrank?

05.04.2017 18:54
Antworten
opmutti

Hallo, weil ich gerade eine Bärlauchschwemme zu verarbeiten habe, vervierfachte ich dein Rezept (zum Schluß kam 8 x soviel Bärlauch rein). Da ich keine Walnüsse darf habe ich Mandeln genommen. Erst im Smootiemaker ist eine schöne Creme darausgeworden. Herzlichen Dank für diese gelungene Komposition. Wäre nie auf die Idee Ingwer und Zitronenzesten gekommen, sehr fein. Danke fürs Einstellen LG opmutti

30.03.2017 18:37
Antworten
Genuss2014

Vielen Dank für dieses einfache aber doch raffinierte Pesto-Rezept. Der Ingwer gibt noch einen extra Kick an Schärfe und Fruchtigkeit, ganz toll!

28.03.2017 19:23
Antworten
schaech001

Hallo, heute habe ich endlich Bärlauch bekommen und gleich das Pesto ausprobiert. Ist sehr lecker. Liebe Grüße Christine

23.03.2017 20:15
Antworten
eflip

Ausprobiert und für lecker befunden. Schöne Kombination, schnell und einfach zu machen, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank!

09.03.2017 12:58
Antworten