Spargel-Gremolata


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 17.05.2016



Zutaten

für
50 g Pinienkerne
6 Stange/n Spargel, grün
1 EL, gehäuft Butter (Bärlauchbutter), ersatzweise Kräuterbutter
2 Handvoll Petersilie, frisch
2 Handvoll Koriander, frisch
2 Stängel Thymian, frisch
2 Handvoll Olivenkraut, frisch
1 TL Knoblauch, gehackt
1 TL Fleur de Sel
6 Cherrytomate(n)
1 TL Gewürzmischung (Chimichurri)
1 EL Limettensaft
2 Spritzer Worcestersauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Pinienkerne trocken rösten, abkühlen lassen und zur Seite stellen.

Den Spargel in 3 - 4 mm dünne Scheiben schneiden und bei mittlerer Hitze mit dem Knoblauch in der Butter anbraten. Dabei die etwa 2 cm großen Spargelspitzen erst nach etwa 5 Minuten zufügen.
In der Zwischenzeit die Kräuter klein schneiden, zufügen und mit Salz und Chimichurri würzen.
Die Tomaten in dünne Scheiben schneiden, mit den Pinienkernen zufügen und unterrühren. Mit Limettensaft und Worcestersauce abschmecken. Der Spargel sollte noch etwas Biss haben.

Die Spargel-Gremolata möglichst lauwarm zum Beispiel zu weißem Spargel servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, die Gremolata war sehr lecker zu weißem Spargel. Kartoffeln als Beilage fand ich nicht zu 100 % passend, ein einfaches Brot wäre bestimmt passender oder man serviert die Gremolata einfach zu Pasta statt zu weißem Spargel. Lieben Dank parmigiana

06.06.2021 23:30
Antworten