Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.06.2016
gespeichert: 23 (0)*
gedruckt: 334 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.12.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Ei(er), beste Qualität
80 g Spinat, TK
10 g Zwiebel(n), fein gewürfelt
20 g Karotte(n)
50 g Nordseekrabben
40 g Frischkäse (in meinem Fall Bresso mit Meersalz)
50 g Butter
50 g Panko
  Salz und Pfeffer
  Muskat
 evtl. Zitronensaft

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ein Onsen Ei ist ein Ei, das in den heißen japanischen Quellen, den sogenannten Onsen bei Temperaturen zwischen 60 und 70 °C gekocht wird. Dadurch gart der Eidotter, aber nicht das Eiklar - denn das braucht mindestens 72 °C

Das Sous Vide Gerät auf 63°C einstellen, und wenn die Temperatur erreicht ist, in dem Wasserbad die Eier 60 min bei 63 °C garen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln und die Karotten fein würfeln, man kann noch weitere Gemüse dran machen wie Paprika oder Pilze, den Spinat zugeben und garen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat lecker abwürzen.

Die Krabben mit dem Frischkäse vermischen. Eventuell mit einem kleinen Schuss Zitronensaft die Konsistenz nachjustieren, eventuell mit Salz und Pfeffer nachwürzen - je nach Geschmack.

Die Eier aus der Schale holen, vorsichtig mit dem Finger das überschüssige Eiklar abstreichen. In der Pfanne Butter auslassen. Das Eigelb in Panko wälzen und ganz kurz von beiden Seiten goldgelb anbraten.

Ich benutze einen Ring zum Anricheten: zuerst den Spinat, dann die Eier und oben drauf der Krabbenfrischkäse.