Veganer Kichererbsen-Ananas-Curry-Aufstrich - eingekocht


Rezept speichern  Speichern

für ca. 5 - 6 Gläser à 210 ml - Rezept für den Chefkoch.de Einkoch-Workshop

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 16.05.2016 1379 kcal



Zutaten

für
265 g Kichererbsen, aus der Dose (400 g Dose, abgetropft)
100 g Erdnussbutter
250 g Ananas, frisch, geschält gewogen
3 EL Sonnenblumenöl
5 EL Zitronensaft
5 g Salz
20 g Currypulver

Nährwerte pro Portion

kcal
1379
Eiweiß
47,56 g
Fett
75,52 g
Kohlenhydr.
120,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Die Kichererbsen in einem Sieb abbrausen und abtropfen lassen. Ananas schälen und in kleine Stücke schneiden.

Kichererbsen, Ananas, Erdnussbutter, Zitronensaft und Öl im Mixer zu einer cremigen Masse pürieren. Currypulver und Salz dazugeben und noch einmal gut durchmixen.

Ca. 2/3 voll in die vorbereiteten Gläser füllen.

Einkochzeit 90 Min bei 100 °C - Zeit zählt ab Erreichen der Temperatur.


Als Anregung diente uns dieses Rezept von smokey1:
http://www.chefkoch.de/rezepte/1989281322415149/Kichererbsen-Curry-Aufstrich.html

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch_Alicia2015

Hallo, ich habe das Rezept mit Ananas aus der Dose (waren grad noch vorrätig) gemacht. Hat alles super gepasst und schmeckt auch sehr gut.

21.07.2020 10:07
Antworten
Hippona

Ich habe das Rezept mit Zucchini statt der Kichererbsen gemacht - alles andere aber so wie im Ausgangsrezept belassen. Daher auch das Foto mit Zucchini anstelle von Kichererbsen etikettiert.

28.08.2018 15:17
Antworten
Jessy79

Vielen Dank für die schnelle Info!

09.12.2017 13:44
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Jessica, Marmelade kocht man nicht ein, die füllt man lediglich heiß ein. Der Zucker konserviert hier und Obst ist da recht unproblematisch. Hülsenfrüchte, wie Kichererbsen kann man durch bloßes heiß Einfüllen niemals haltbar machen, sie verderben innerhalb kurzer Zeit. Die Gläser werden im Wasserbad im Einkochkessel oder im Kochtopf eingekocht. Schnellkochtopf geht auch und ist schneller. Wie es im Kochtopf und im SKT geht, findest Du hier: https://www.chefkoch.de/forum/2,15,518577/Einkochen-im-Topf-auf-dem-Herd.html https://www.chefkoch.de/forum/2,15,515831/Einkochzeiten-fuer-den-Schnellkochtopf.html Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

09.12.2017 13:30
Antworten
Jessy79

Hallo Ellen! Habe bisher nur Marmelade eingekocht und dabei heiße Masse in Gläser gefüllt. Hier wird ja umgekehrt gearbeitet. Kälte Masse in die sauberen Gläser und verschließen, habe ich das richtig verstanden? Und dann in einem Wasserbad bei 100 Grad im Kochtopf köcheln, oder im Backofen? Liebe Grüße, Jessica

09.12.2017 13:11
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Heike, das ist sicher 1 Jahr haltbar, wahrscheinlich auch länger. Die anderen Aufstriche in meinem Profil, die wir alle beim letztjährigen Einkochworkshop gemacht haben, sind auch so haltbar. Lieben Gruß Ellen

19.08.2017 11:49
Antworten
Archeheike

Hallo Ellen, wie lange kann man das aufbewahren? Das hört sich echt gut an. Ich möchte das in meinen essbaren Adventskalender mit aufnehmen. LG Heike

19.08.2017 08:19
Antworten