Veganer Paprika-Cashew-Aufstrich - eingekocht


Rezept speichern  Speichern

für ca.6 - 7 Gläser à 210 ml - Rezept für den Chefkoch.de Einkoch-Workshop

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 16.05.2016 1581 kcal



Zutaten

für
600 g Spitzpaprika, rot, ca. 6 große
200 g Cashewnüsse, ungesalzen
10 g Tomatenmark
5 g Zwiebelpulver
1 g Knoblauchpulver
1 Msp. Piment d'Espelette oder Chilipulver
5 g Salz
5 g Sojasauce
20 g Sonnenblumenöl
3 EL Zitronensaft
20 g Speisestärke (kann man auch weglassen)

Nährwerte pro Portion

kcal
1581
Eiweiß
50,22 g
Fett
116,29 g
Kohlenhydr.
83,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Paprika waschen, halbieren, Strunk und Kerne entfernen. Mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen und unter dem Grill lassen, bis die Haut schwarz wird und Blasen wirft. Dann in einen Gefrierbeutel geben, diesen verschließen, abkühlen lassen.
Haut abziehen, Paprika in Stücke schneiden.

Cashewkerne ohne Fett in einer Pfanne anrösten. Die Nüsse im Mixer ganz fein mahlen. Herausnehmen, die übrigen Zutaten in den Mixer geben, die Nüsse dazugeben und alles pürieren. Die Speisestärke in Zitronensaft anrühren und unterrühren.

Ca. 2/3 voll in die vorbereiteten Gläser füllen.

Einkochzeit 90 Min bei 100 °C - Zeit zählt ab Erreichen der Temperatur.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jule-franzen

Hallo zusammen, ich habe den Aufstrich letzte Woche gemacht und nun endlich probiert. Super lecker!! Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Stärke würde ich beim nächsten Mal einfach weglassen, ist mir persönlich etwas zu fest geworden. Sieht auch mit gelber Paprika toll aus.

16.08.2021 13:58
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo jule-franzen, freut mich, dass es gut funktioniert hat. Da schon mehrere geschrieben haben, dass man die Speisestärke auch weglassen kann, ergänze ich das mal in der Zutatenliste. Lieben Gruß Ellen

16.08.2021 16:05
Antworten
.Nordlicht.

Hallo Ellen. Vielen Dank für das tolle Rezept. Haben es genau nach Anleitung gemacht, Stärke war nicht nötig. Bei zweiten Mal dann mit Sonnenblumenkernen, hatte vergessen die Nüsse zu kaufen. Auch sehr empfehlenswert. Viele Grüße

16.06.2021 22:52
Antworten
Koch_Alicia2015

Hallo, der Paprika Aufstrich schmeckt sehr gut als Aufstrich und auch verrührt mit Quark als Beigabe zu verschiedenen Bratlinge. Der Paprikageschmack kommt sehr gut durch. Der wird sicher noch öfters gemacht und auch mit den Paprikaschoten aus eigener Anzucht hergestellt. LG Koch Alicia

29.07.2020 13:33
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo, bei mir hat er sich bis zu einem Jahr gehalten. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

09.07.2020 14:06
Antworten
Stage

Schönes Rezept, das ich trotzdem abgewandelt habe. :-D Statt Zwiebel- und Knoblauchpulver habe ich eine große Zwiebel und eine Knoblauchzehe fein gewürfelt und in Öl gar gedünstet. Statt Piment d'Espelette (habe ich nicht bekommen) sind gemahlene Chilies reingekommen, auch etwas mehr als die angegebene Messerspitze. Salz, Sojasoße und Zitronensaft habe ich nach Geschmack zum Abschmecken genommen. Die Stärke habe ich ersatzlos gestrichen, ist mir beim Einkochen nicht sicher genug. Die Konsistenz war auch ohne die Stärke passend. Einkochen dann wie im Rezept angegeben. Schmeckt sehr gut, aber weniger nach Paprika als erwartet.

27.10.2017 12:56
Antworten
GesundAltdurchHunger

Bleiben die Gläser bein einkochen offen? Wie lange hält sich das etwa? Danke.

28.04.2017 15:51
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo GesundAltdurch Hunger, die Gläser werden mit Twist-off-Deckeln oder mit Gummiring, Glasdeckel und Klammern verschlossen und dann eingekocht. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

28.04.2017 17:38
Antworten
Connyluna

ein leckerer aufstrich - hatte auch keine probleme mit dem zerkleinern der nüsse und dem pürrieren der gesamten masse. - man muss nur darauf achten das man zuerst die paprika mit den restlichen gewürzen samt der aufgelösten stärke in den mixtrichter gibt und obendrauf die gemahlene cashews. so wie es oben schon in der anleitung steht. habe diesen aufstrich eingekocht und bin jetzt mal gespannt, wie lange er hält. danke für dieses rezept. lg conny

08.03.2017 20:03
Antworten
Foly

schmeckt lecker - nur mein Mixer hatte mit den Nüssen sehr zu kämpfen

02.02.2017 16:51
Antworten