Knuspriger Tofu mit grünen Bohnen, Shiitake und Mangold


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 08.06.2016



Zutaten

für
200 g Tofu, fest
200 g Bohnen, grün
100 g Shiitake-Pilz(e) oder Campignons
50 g Mangold
1 Zehe/n Knoblauch
1 Zehe/n Ingwer
1 TL Gemüsebrühepulver oder Gewürzsalz
1 TL Mehl oder Stärke
1 Handvoll Erdnüsse
1 TL Paprikapulver
1 TL Bohnenkraut
1 TL Pfeffer, schwarzer
1 TL Fünf-Gewürz-Pulver
3 EL Sojasauce
1 EL Chilisauce, süße
1 EL Öl
100 g Nudeln oder Reis

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Wasser für die Nudeln oder den Reis aufsetzen.

Den Tofu in breite Streifen schneiden und in einem tiefen Teller mit Sojasauce, süßer Chilisauce und etwas Fünf-Gewürz-Pulver marinieren.

Das Gemüse waschen, die Bohnen halbieren und die Pilze in grobe Stücke schneiden. Den Ingwer und den Knoblauch fein würfeln. Die Erdnüsse hacken.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bohnen 2 Minuten anbraten. Die Pilze und die Hälfte vom Ingwer und den Knoblauch hinzugeben und eine weitere Minute braten. Die Bohnen sollten noch knackig sein. Mit Paprika, Bohnenkraut und Pfeffer würzen. In einem großen Glas heißem Wasser mit Mehl und Gemüsebrühe verrühren und das Gemüse damit ablöschen. Die Hitze reduzieren und die Sauce einkochen lassen. Gelegentlich rühren und ggf. mit Sojasauce abschmecken.

In einer separaten Pfanne Öl erhitzen und die Tofustreifen zusammen mit der Marinade darin von beiden Seiten goldbraun anbraten. Kurz vor Ende der Garzeit den restlichen Ingwer und Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten, ohne dass diese anbrennen. Den Mangold nur kurz in einem Topf mit wenig heißem Wasser blanchieren und herausnehmen.

Die Nudeln oder Reis abgießen.

Alles in einer Schüssel oder tiefem Teller schichten. Oben drauf den Tofu geben und mit Erdnüssen bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, habe das Rezept mit Somen-Nudeln gekocht, sehr gut vorstellen kann ich mir auch Reisbandnudeln. Die Bohnen habe ich vorgekocht, weil ich frische hatte, bei TK-Bohnen kann man das Vorkochen weglassen. Lieben Dank fürs Rezept parmigiana

18.09.2019 18:35
Antworten
MezzosopranL

Ein leckeres Rezept. Ich finde grüne Bohnen und Sojasauce sowieso eine sehr gute Kombi. Das Wasser für die Nudeln oder den Reis sollte später aufgesetzt werden, etwa nachdem der Tofu mariniert wurde. Sonst wird die Beilage kalt, bis die Soße fertig ist.

26.08.2016 15:45
Antworten