Rhabarber-Creme-Torte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 02.06.2016



Zutaten

für
300 g Mehl
1 TL Backpulver
125 g Zucker
1 Ei(er)
150 g Margarine
1 kg Rhabarber
150 g Zucker
½ Liter Milch
1 Pck. Vanillepuddingpulver
7 TL San-apart
3 EL Krokant, Streusel
250 g süße Sahne
Fett und Paniermehl für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
Für den Teig aus Margarine, Zucker, Ei, Mehl und Backpulver einen Knetteig herstellen und mindestens eine Stunde in Folie verpackt im Kühlschrank kalt stellen.

Eine Springform einfetten, mit Semmelbrösel ausstreuen, 2/3 des Teiges ausrollen und die Teigplatte mehrfach mit einer Gabel einstechen. Den restlichen Teig rollen und als Rand legen.

Den Ofen vorheizen und bei 200 °C ca. 20 Minuten backen.

Für den Belag den Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden. Achtung: Erst wenn der Boden gebacken ist, den Rhabarber mit 150 g Zucker mischen, sofort auf den vorgebackenen Boden geben und sofort nochmals 20 Minuten weiter backen. Auskühlen lassen.

Mit der Milch nach Packungsanleitung einen Vanillepudding kochen und auskühlen lassen, umrühren, damit weniger Haut entsteht. Dabei 2 - 3 TL San-apart unterrühren.

250 g süße Sahne mit 4 TL San-apart steif schlagen und unter den erkalteten Pudding rühren. Die Masse auf den erkalteten Rhabarberkuchen streichen.

Kurz vor dem Servieren dick mit Krokant Streusel bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.