Bewertung
(4) Ø3,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.06.2016
gespeichert: 25 (1)*
gedruckt: 657 (23)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.04.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Rhabarber
Zitrone(n), ungewachst
175 g Zucker
200 g Butter oder Margarine
1 Pck. Vanillinzucker
Ei(er)
350 g Mehl
1 TL, gestr. Backpulver
1 Prise(n) Zimt
1 Handvoll Mandeln, gemahlen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Rhabarberstangen waschen, schälen und in beliebig große Stücke schneiden. Je kleiner die Stücke, desto saftiger wird der Kuchen. Alle Stücke in eine Schüssel geben und mit 2 EL Zucker und dem Abrieb und Saft einer Zitrone vermengen. Den Rhabarber eine Weile stehen lassen und den entstehenden Saft wegschütten.

Den Ofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

75 g Zucker, 100 g Margarine oder Butter, das Päckchen Vanillinzucker, das Ei, 200 g Mehl und den TL Backpulver zu einem krümelig-feuchtem Teig verkneten. Den Krümelteig in eine Springform drücken und den gezuckerten Rhabarber darübergeben. Für die obere Bekrümelung die restlichen Zutaten, also 100 g Zucker, 100 g Butter, die Prise Zimt, 150 g Mehl und die Mandeln grob zusammen vermengen und über die Früchte bröseln.

Den Kuchen in den Ofen stellen. Nach 20 Minuten mit Alufolie überdecken, damit er oben nicht anbrennt, und weitere 20 - 30 Minuten backen, je nachdem, wie knusprig man sich den Boden wünscht.

Dazu passt in herrlicher Weise Schlagsahne oder auch Vanilleeis.