Dessert
einfach
Frucht
Frühling
Schnell
Sommer
Süßspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Erdbeer-Kiwi-Dessert mit Zitronenquark

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 14.05.2016



Zutaten

für
250 g Erdbeeren
1 große Kiwi(s)
250 g Quark (20 % Fett)
1 EL Vanillezucker
2 EL Zucker
½ Zitrone(n), Saft davon
1 EL Likör (Fruchtlikör) nach Wahl oder Ahornsirup

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Erdbeeren waschen, auf Küchenpapier abtrocknen lassen und in Scheiben schneiden. Evtl. 3 kleinere Erdbeeren für die Deko beiseite legen. Die Erdbeerscheiben mit 1 EL Likör marinieren. Ich nehme gerne Aronialikör oder Cassis. Wer es ohne Alkohol mag, kann 1 EL Ahornsirup nehmen.

Die Kiwi schälen, in Scheiben schneiden und vierteln. Den Quark mit Zucker und Zitronensaft glatt rühren.

In vorbereitete Dessertgläser zunächst eine Lage Erdbeerscheiben, ein paar Kiwistückchen und darüber etwas Quark geben. Wiederholen, bis Quark und Früchte aufgebraucht sind. Zum Schluss mit 1 Erdbeere und/oder Kiwistückchen dekorieren. Bis zum Verzehr kaltstellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Super - es freut mich, wenn euch das Dessert geschmeckt hat. LG Jule

24.02.2019 11:49
Antworten
Maggie48

Hallo! Ich habe zum Quark jeweils einen Rest Mascarpone u. Joghurt gegeben. Die Creme wurde abgeschmeckt mit Zitronensaft, Vanillemark, Süßstoff u. etwas Limettensirup. Die Erdbeeren habe ich mariniert in Orangenlikör. Ein sehr leckeres, frisches Dessert, das ich schon am Morgen zubereitet habe für den Abend. Da war nichts bitter. Liebe Grüße von Maggie

22.02.2019 21:14
Antworten
Juulee

Topp ! Ich mache das Dessert auch gern mit den "Golden Kiwis" - die sind echt auch klasse. Heidelbeer schmeckt aber auch sehr gut! Danke + Gruß Jule

04.07.2016 19:03
Antworten
Kaschka911

Hallo Juulee, lieben Dank für das Rezept. Der Zitronenquark mit Erdbeeren und Kiwi war sehr lecker. Ich habe die Variante ohne Alkohol gemacht ...und natürlich habe ich mal wieder den Zucker weg gelassen. Ich habe nur Vanille aus der Schote dazugegeben. Ich habe alles sofort aufgegessen, da hat nichts bitter geschmeckt!!! Beim nächsten Mal werde ich auch mal die Variante mit Heidelbeeren anstatt Kiwi probieren. Viele Grüße, Katharina

20.06.2016 15:49
Antworten
Juulee

Ja das verstehe ich. Das ist auch kein Dessert, das man schon lange vorbereiten kann. Man sollte es mit Kiwi auf jeden Fall am besten gleich essen, dann schmeckt nichts bitter. Ja mit Heidelbeeren schmeckt es auch prima. Wenn du es machen möchtest, dann rate ich dir doch lieber zur Heidelbeerkombi. Wir mögen die säuerliche Note von Zitronenquark und Kiwi sehr gerne :-))). Lieben Gruß Juulee

16.05.2016 18:06
Antworten
pralinchen

Ich habe mit Kiwis mal eine schlechte Erfahrung gemacht... Das war total bitter. Aber Heidelbeeren klingt gut. LG Pralinchen

16.05.2016 17:19
Antworten
Juulee

Hallo Pralinchen, allzu lange vorbereiten sollte man das Dessert nicht wegen der Kiwi. Doch wenn man es zeitnah isst, schmeckt die Kiwi kein bisschen bitter. Alternativ haben wir es auch schon mit Erdbeeren und Heidelbeeren gegessen. LG Jule

16.05.2016 15:53
Antworten
pralinchen

Hallo, das klingt schon lecker. Aber wird die Kiwi denn nicht bitter? LG Pralinchen

16.05.2016 13:55
Antworten