Backen
Vegetarisch
Kekse
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Eierlikörplätzchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.64
bei 34 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 30.03.2005 3364 kcal



Zutaten

für
150 g Butter
200 g Puderzucker
½ Pck. Vanillezucker
½ Vanilleschote(n)
250 g Mehl
60 g Speisestärke
⅛ Liter Eierlikör

Nährwerte pro Portion

kcal
3364
Eiweiß
30,82 g
Fett
136,15 g
Kohlenhydr.
469,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Butter, Puderzucker und Vanillezucker cremig rühren und das Mark der Vanilleschote unterrühren. Mehl und Speisestärke mischen und im Wechsel mit dem Eierlikör unter den Teig kneten.

Den Teig mit einem Spritzbeutel (Sterntülle 10) auf ein Mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen.

Bei 180° C 8 - 10 Minuten backen. Die Kekse nicht dunkel werden lassen, da sie sonst zu trocken werden. Auf dem Blech auskühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bibibeate

Hallo ich habe die Plätzchen gerade mit Schokolade besprenkelt. Mir fehlte da einfach ein bisschen Geschmack Und die zartbittere Schokolade passt dazu. Den Eierlikör schmeckt man nicht. Vll ändert sich das, wenn sie ein paar Tage 'durchgezogen sind'. Für mich leider auch nicht wiederholungsbedürftig, lg bibi

24.11.2017 13:08
Antworten
Kaschka911

Hallo hipp062, lieben Dank für das Rezept. Schon der Teig hat super geschmeckt und ich konnte kaum aufhören davon zu naschen. Die Plätzchen sind sehr lecker. Werde ich bestimmt wieder backen. 5 Sterne ...und ein Bild ist unterwegs. Liebe Grüße,

09.03.2016 07:44
Antworten
cordi03

Ich habe sie auch nachgebackenund bin jetzt leider auch nicht so hin und weg. Der Likör kam mit auch zu wenig durch. Breit gelaufen sind sie auch. Also sind ganz gut aber an sich jetzt leider für mich persönlich Nicht wiederholungsbedürftig.

25.11.2013 23:08
Antworten
keksle

hi, hab die plaetzchen gerad fertig. verarbeitung war ok und recht einfach. habe aber nur 150g zucker genommen und den vanillezucker weggelassen. find sie so fuer kekse optimal suess. geschmacklich find ich sie ok. nicht aussergewoehnlich. hab ein bisschen das gefuehl die staerke raus zu schmecken. mit zartbitterkuvertuere verziert stell ich sie mir besser vor. dennoch danke fuer das rezept. lg keksle

13.04.2012 22:13
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! :D Ich hab dieses Rezept gestern zum 1. Mal ausprobiert.....und garantiert nicht zum letzten Mal! Einfach zuzubereiten, super zu verarbeiten und schmecken herrlich! Ich habe Margarine statt Butter verwendet und hatte auch keine Vanilleschote, habe nur Vanillezucker genommen und trotzdem schmecken die Plätzchen super! Danke für das Rezept! LG bastet

13.12.2009 13:42
Antworten
chantie

Habe diese Plätzchen grad gebacken, einfach toll sind schnell gemacht und lecker:-) Danke für das schöne Rezept . lg chantie

06.11.2005 11:59
Antworten
cats4alex

Hallo, hab heute die Eierlikörplätzchen gemacht. Gehen super-schnell und schmecken sehr fein! Die gibt´s bestimmt noch öfter. Hab sparsam Vanillearoma verwendet, aber nächstes Mal nehme ich echte Vanille, wie im Rezept. Das Spritzen mit dem Beutel ging ohne Probleme, hatte aber auch weiche Margarine. Danke für das schnelle und leckere Rezept. LG Alex

25.09.2005 15:53
Antworten
chiara

ich habe nicht bis weihnachten gewartet.diese plätzchen kann man das ganze jahr über immer wieder essen*ggg*probleme hatte ich nur damit,den teig durch den spritzbeutel zu "pressen"ich habe meinen fleischwolf genommen und den spritzgebäckvorsatz draufgetan.dann ging es prima lg chiara

06.05.2005 20:20
Antworten
Suse70

Hallo, dies sind wirklich sehr leckere, feine Plätzchen und gaaanz schnell gemacht. es grüßt Suse

24.04.2005 21:33
Antworten
nessie1

Hallo Ich habe letzte Woche die Plätzchen für unsere Kirchengemeinde gebacken. (bei uns gibt es nach dem Gottesdienst immer Tee und Kekse). Sie waren im Nu aufgegessen, und das obwohl ich gleich die doppelte Menge zubereitet hatte. Vielen Dank für das einfach zuzubereitende Rezept. LG nessie1

09.04.2005 11:52
Antworten