Italienisches Rindsragout in Zwiebel - Salbeisauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 30.03.2005 700 kcal



Zutaten

für
700 g Gulasch vom Rind
4 Zwiebel(n), in grobe Stücke geschnitten
12 Blätter Salbei
3 EL Olivenöl
1 EL Butter
500 ml Wasser
1 Würfel Rinderbrühe
Salz
Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
2 EL Mehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Olivenöl und Butter in einer Schmorpfanne heiß werden lassen, Rindfleischwürfel von allen Seiten braun darin anbraten, Zwiebel und Salbei hinzugeben, goldgelb schmoren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Anschließend mit 2 EL Mehl bestäuben und alles gut umrühren, mit lauwarmem Wasser aufgießen und den Brühwürfel hinzugeben.
In den auf 160 Grad vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene zugedeckt 2 Stunden schmoren lassen. Evtl. nochmals mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
Dazu Kartoffelgnocchi reichen. Guten Appetit!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

backstube86

Habe dem Rezept noch Rotwein zugefügt - ein Traum! Als Beilage hatten wir Serviettenrolle, mit einem Hauch von Rosmarin und Blaukraut. Zwar nicht ganz so italienisch, aber das war uns recht egal, da dieses Ragout wirklich sooooo gut geschmeckt hat. Danke für´s Rezept. lg

02.11.2010 17:30
Antworten
cooky1205

Einfach zuzubereiten und oberlecker :-)) Nächstes Mal werde ich noch ein Zweiglein Rosmarin und vielleicht ein Schlückchen Rowein zugeben - war aber auch so köstlich!!! Danke für das tolle Rezept. cooky

07.04.2005 16:45
Antworten
momu17

Das war vielleicht ein köstliches Ragout ! Auch die Soße war klasse. Da ich nur 8 Salbeiblättchen hatte, habe ich noch einen EL getrockneten Salbei mit reingetan. Das ging wunderbar. Wird es mit Sicherheit wieder geben. LG momu17

03.04.2005 17:47
Antworten
momu17

Hab´noch nie Gnocchi gemacht, aber die gehören ja wohl zu diesem Ragout. Werde also beides am Sonntag machen und danach berichten. Jetzt muß ich aber erst mal gucken wo ich frischen Salbei herkriege. LG

31.03.2005 14:21
Antworten