Bärlauch-Kresse-Butter mit Chilinote


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 30.05.2016



Zutaten

für
einige Bärlauchblätter, frische
1 Kästchen Kresse, frische
1 Bündel Schnittlauch, frische
250 g Butter
2 Spritzer Zitronensaft
2 Knoblauchzehe(n)
1 Spritzer Worcestersauce
1 EL Rapsöl oder Olivenöl
2 EL Chiliöl
Salz und Pfeffer oder Cayennepfeffer nach Geschmack
Chilipulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Butter in Stücke schneiden und mit dem Handmixer glatt rühren. Den Bärlauch fein schneiden und über die Butter streuen, gleiches mit Kresse und Schnittlauch machen.

Danach wieder mit dem Mixer unterrühren. Die Knoblauchzehen schälen, fein hacken und in die Butter geben, dann das Raps- und das Chiliöl dazugeben und wieder rühren. Zum Schluss einen Spritzer Zitronensaft, 1 Spritzer Worchestersoße und die Gewürze (nach Geschmack, jedoch sollte man bei dem Salz nicht geizen) dazugeben und wieder rühren.

Das ständige Rühren gibt einen runden Geschmack und durch die Zitrone ist die Butter herrlich frisch.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kafra

Gerade mit gesalzener Kerrygold zusammengerührt. Oberlecker 👍👍👍

26.03.2021 21:03
Antworten
Sandra_hoerhold

Ich friere sie auch oft ein damit ich noch länger was von dem Bärlauch habe ;-) Lg Sandra

20.04.2018 06:51
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo cuxi1, die lässt sich sehr gut einfrieren. Am besten passende Portionsstücke machen. Ich friere immer Bärlauchbutter ein - so verlängert man die Saison :-) Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

19.04.2018 20:56
Antworten
cuxi1

Hallo, mal eine kurze Frage (wahrscheinlich überflüssig) kann man die Butter auch einfrieren? Ich habe im Moment so viel Bärlauch und auch die Kresse wächst in meinem Kräuterbeet.

19.04.2018 20:41
Antworten
Sandra_hoerhold

Toll, dass es euren Gewschmack trifft, vielen Dank für die schönen Bilder! Lg Sandra

25.04.2017 11:02
Antworten
schaech001

Hallo, auch bei mir kam viel Bärlauch mit rein. Ich mache oft Kräuterbutter, bisher aber nie mit Ölzugabe...das Öl macht die Butter wunderbar streichfähig und cremig. Mach ich ab sofort immer. Ich hatte kein Chiliöl, deshalb kamen Chiliflocken mit rein. Liebe Grüße Christine

22.04.2017 17:41
Antworten
gabipan

Hallo! Habe die Butter ebenfalls mit reichlich Bärlauch und etwas weniger Kresse zubereitet - schmeckt wirklich prima! LG Gabi

21.04.2017 21:28
Antworten
Sandra_hoerhold

Vielen lieben Dank für deine nette Bewertung, das hat mich sehr gefreut! Viel Spaß in der Grillsaison ! Lg Sandra

13.04.2017 15:17
Antworten
Goerti

Hallo! Gestern war ich im Wald und habe endlich Bärlauch geholt. Und dann habe ich auch gleich deine Butter gebastelt, dafür habe ich weniger Kresse, aber sehr viel Bärlauch genommen. Da ich kein Chiliöl hatte, habe ich etwas Chilipulver aus der Mühle genommen und außerdem kam noch Olivenöl dazu. Die Butter war wirklich sehr lecker, cremig, frisch durch den Zitronensaft, würzig, genau richtig. Darum auch "war", denn sie ist schon weg. Aber wir hatten schließlich auch Gäste. Vielen Dank für das Rezept. Grüße Goerti

13.04.2017 15:01
Antworten