Asien
Braten
einfach
Gemüse
Krustentier oder Fisch
Krustentier oder Muscheln
Salat
Schnell
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Asiatischer Chinakohlsalat mit King Prawns

sehr aromatischer Salat mit Garnelen für heiße Tage

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 11.05.2016



Zutaten

für
1 kl. Kopf Chinakohl
2 m.-große Möhre(n)
1 kleine Zwiebel(n)
1 Chilischote(n), rot
1 Stück(e) Ingwerwurzel, mind. walnussgroß
1 EL Sojasauce
1 ½ EL Reisessig
1 Prise(n) Zucker, braun
2 EL Wasser
3 EL Sesamöl
Petersilie, gehackt, zur Deko

Für die Garnelen:

500 g Garnele(n) (King Prawns), TK oder frisch
2 EL Rapsöl
1 Knoblauchzehe(n)
1 Scheibe/n Ingwerwurzel
2 EL Sesamöl
2 EL Sojasauce
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Chinakohl waschen und das vordere Teil, also nur das weiche, in Streifen schneiden. Die Möhren schälen und entweder raspeln oder mit dem Gurkenhobel in dünne Scheiben schneiden, eventuell noch halbieren. Die Zwiebel schälen und ganz fein würfeln. Alles in eine Schüssel geben.

Die Chilischote entkernen und in dünne Scheiben schneiden. 3 Scheibchen beiseite legen. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Menge richtet sich nach dem eigenen Geschmack. Es sollte aber schon ein walnussgroßes Stück sein.

In eine Tasse Chili, Ingwer, Sojasoße, Essig, Zucker und Wasser geben, gut verrühren und danach das Öl einquirlen. Alles über den Salat geben und zur Seite stellen. Er kann in der Zeit, in der die Garnelen gebraten werden, durchziehen.

In einer Pfanne Raps- oder neutrales Speiseöl erhitzen. Die Knoblauchzehe schälen, in 3 Teile schneiden und zum Öl geben. Die beiseite gelegten Chilischeibchen und eine große Scheibe Ingwer mit in die Pfanne geben und bei mittlerer Temperatur ca. 4 Minuten braten und damit das Öl aromatisieren. Der Knoblauch darf nicht verbrennen, er wird sonst bitter.
Knoblauch und Chili aus der Pfanne nehmen, die Temperatur hochstellen und die gefrorenen oder auch frischen King Prawns Garnelen darin von beiden Seiten braten. Kurz vor Ende das Sesamöl und die Sojasoße darübergeben. Nicht zu lange braten, damit sie nicht hart und zäh werden. Eventuell in 2 Etappen braten. Die Pfanne nicht zu voll machen, damit sie nicht anfangen Wasser zu ziehen und zu kochen.

Den Salat durchrühren und eventuell noch mit Sojasoße abschmecken. Die Petersilie obenauf geben. Die Garnelen dekorativ anrichten und mit Salz würzen.

Dazu Baguette servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.