Beilage
gekocht
Klöße
Resteverwertung
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Speckknödel, gedämpft

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 29.03.2005



Zutaten

für
10 Brötchen, altbacken
⅛ Liter Milch, kochende
125 g Schinkenspeck
1 Zwiebel(n)
1 Ei(er)
1 EL Mehl
Salz und Pfeffer
Petersilie, glatte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Brötchen in Würfel schneiden, die Milch (gut 1/8 l) zum Kochen bringen, über die Brötchen gießen, ruhen lassen (ca. 30 Min.).
In der Zwischenzeit den Speck auslassen bei kleiner Hitze, die klein geschnittene Zwiebel darin glasig dünsten - abkühlen lassen.
Die Speck-Zwiebelmasse über die eingeweichten Brötchen geben, ein Ei dazu, Mehl, Salz, Pfeffer und die Petersilie. Alles locker gut durchmischen mit einem Kochlöffel. Einen Topf mit Locheinsatz verwenden, unten Wasser reingeben, zum Kochen bringen. Mit nassen Händel nun Knödel formen, fest zusammendrücken und in den Locheinsatz geben. Im Dampf knapp 30 Min garen, fallen garantiert nicht auseinander auch wenn die Knödel evt. zu feucht sind.
Gut zu Braten mit viel Sauce.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mellie72

Lecker und relativ schnell gemacht. Die Knödel habe ich im Micro Gourmet Dampfgarer zubereitet. Die gibt es bestimmt wieder.

09.03.2012 19:48
Antworten
Buchtel

Hallo fine, diese Knödel sollte man nicht ins Wasser legen, dann fallen sie auseinander. Ich dämpfe sie, aber ich werde das mal ausprobieren in einer Kastenform, falls nicht gerade der Braten den Platz im Ofen braucht. HG Buchtel

02.04.2005 11:02
Antworten
fine

Nach dem Rezept mache ich meine Speckknödel auch - allerdings gare ich sie im Ofen, entweder in einer Kastenform oder in Kaffeetassen - das geht wunderbar und geschmacklich sind sie besser als in Wasser. gruß, fine

30.03.2005 11:43
Antworten