Vegetarisch
Vegan
Dessert
Frucht
Frühling
Schnell
Sommer
einfach
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Chia-Pudding mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 10.05.2016



Zutaten

für

Für den Pudding:

250 ml Mandelmilch (Mandeldrink)
30 g Chiasamen
30 g Kokosflocken
½ Vanilleschote(n), davon das Mark

Für das Kompott:

100 g Rhabarber, geschält
100 g Erdbeeren
60 ml Wasser
2 EL Ahornsirup

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Min. Ruhezeit ca. 60 Min. Koch-/Backzeit ca. 10 Min. Gesamtzeit ca. 80 Min.
Die Chiasamen mit der Mandelmilch, den Kokosflocken und dem Vanillemark vermischen, in zwei Gläser geben und 1 Stunde oder über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Den Rhabarber in grobe Stücke schneiden. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und den Rhabarber sowie den Ahornsirup hinzufügen und etwa 2 Minuten köcheln lassen. Die Erdbeeren hinzufügen und weitere 7 - 8 Minuten köcheln lassen.

Anschließend das Erdbeer-Rhabarber-Kompott auf dem Pudding verteilen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nachtsonne

Hallo, ich habe dieses Dessert bereits mehrfach gemacht & es war jedes Mal super. Da momentan keine Erdbeer-Rhabarber-Saison ist, mache ich einen bunten Obstsalat dazu. Meistens nehme ich auch mehr Mandelmilch, da ich den „Pudding“ etwas weniger fest mag. Tolles Rezept auf jeden Fall, das bei Gästen immer gut ankommt! Nachtsonne

10.02.2018 14:15
Antworten
nabe

Chiasamen im Kühlschrank? Das habe ich ja noch nie gehört. Kannst du trocken lagern - wie Leinsamen, Nüsse etc.

06.06.2018 17:45
Antworten
DolceVita4456

Schon seit einiger Zeit habe ich Chia-Samen in meinem Kühlschrank liegen. Nun bin ich beim Stöbern auf dein Rezept gestoßen, war aber zuerst etwas skeptisch. Die Samen habe ich eingeweicht, allerdings hat das bei mir 2 Tage gedauert, bis sie aufgequollen sind. Ich habe noch etwas flüssige süße Sahne und etwas Quark untergerührt, da es mir etwas zu dick war. Dazu gab es Erdbeeren, meine absolute Lieblingsfrucht. Ich war überrascht, wie gut das Dessert geschmeckt hat. Das gibt es bestimmt mal wieder. LG DolceVita

07.06.2016 19:09
Antworten
Wiktorija

Hallo Kaschka911, danke! Wem die Süße nicht ausreicht, kann in den Pudding noch etwas Ahornsirup dazu geben. Für uns passt es aber auch so. Dankeschön für deine tolle Bewertung! Ich freue mich auf das Bild. Viele Grüße Viktoria

19.05.2016 22:13
Antworten
Kaschka911

Hallo Wikorija, sehr lecker Dein Rezept. Leicht und wenig süß - perfekt. Vielen Dank für das leckere Rezept. Ein Bild folgt. Liebe Grüße, Kaschka911

19.05.2016 15:12
Antworten