Backen
Frühstück
Kuchen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Mellis Rosinenstuten mit Schoko oder Mandeln

Gelingt immer

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.05.2016



Zutaten

für
325 g Weizenmehl Type 405
175 g Weizenmehl Type 1050
½ Würfel Hefe
1 TL Salz
325 ml Wasser
80 g Zucker
50 g Butter
50 g Mandelstifte oder Schokotropfen, kann man auch ganz weglassen
120 g Rosinen
Butter zum Einfetten
1 Eigelb zum Bestreichen
1 EL Sahne zum Bestreichen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Ruhezeit ca. 45 Min. Koch-/Backzeit ca. 40 Min. Gesamtzeit ca. 105 Min.
Die Mehlsorten mischen und in der Mitte eine Kuhle formen. Darin bröselt ihr die Hefe. Gebt das Salz über die Hefe und einen Schluck von dem angemessen (warmen) Wasser. Das Ganze rührt ihr in der Kuhle, bis es sich ein wenig mit dem Mehl vermischt hat und schön breiig ist. Für 15 min abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Jetzt die restlichen Zutaten und das restliche Wasser dazugeben und alles gut durchkneten. Ich mache es erst mit den Knethaken und dann nochmal richtig von Hand. Jetzt legt ihr den Teig wieder für eine halbe Stunde abgedeckt in die Schüssel. Danach ist er schon schön aufgegangen. Nun noch einmal kneten und in die eingefettete Backform geben. (Nehmt eine Kastenform von mittlerer Größe.)
In der Mitte einmal der Länge nach einritzen. Das Eigelb mit der Sahne verquirlen und den Stuten damit bepinseln; nochmal eine halbe Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen lassen.
Jetzt den Stuten einfach in den Ofen schieben, auf die mittlere Schiene und 40 min backen lassen.
Nach 30 min decke ich ihn immer mit Alufolie ab, da er mir sonst zu dunkel wird. Dann könnt ihr ihn einfach aus der Form rutschen lassen, auf einem Gitter auskühlen und ihn euch schmecken lassen.

Am besten einfach nur mit Butter genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.