Bewertung
(7) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.05.2016
gespeichert: 66 (1)*
gedruckt: 717 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.10.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Sauerteig:
200 g Roggenmehl Type 1150
200 ml Wasser, lauwarm
  Für den Teig:
700 g Roggenmehl Type 1150
300 g Weizenmehl Type 1050 oder Dinkelmehl
1/2 Pck. Frischhefe
6 g Zuckerrübensirup
3 TL Salz
250 g Sauerteig
600 ml Wasser, lauwarm
1 Prise(n) Brotgewürzmischung, z. B. von Seitenbacher

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 3 Tage 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Der Sauerteig-Ansatz benötigt 3 Tage Vorbereitungszeit.

50 g Roggenmehl 1150 mit 50 ml lauwarmem Wasser geschmeidig rühren. Bei Zimmertemperatur z. B. in einem sauberen Marmeladenglas 1 Tag ruhen lassen. Das Glas wegen der Gärung nicht ganz verschließen.

Erneut 50 ml lauwarmes Wasser mit 50 g Roggenmehl 1150 verrühren, erst das Wasser und dann das Mehl einrühren. Die Mischung zum Ansatz geben, geschmeidig rühren und wieder 1 Tag ruhen lassen.

100 ml lauwarmes Wasser mit 100 g Roggenmehl 1150 verrühren, zum Ansatz geben, geschmeidig rühren und wieder 1 Tag ruhen lassen.

Man kann den Rest ca. 6 Tage im Kühlschrank aufbewahren, danach sollte man ihn dann spätestens füttern.

Für den Brotteig:
Das Mehl in einer großen Schüssel einwiegen und vermischen. Die anderen Zutaten zugeben und gut durchmischen, bis der Teig nicht mehr an den Händen klebt. Ansonsten noch etwas Weizenmehl zugeben, bis die Klebrigkeit von den Fingern geht und der Teig ein geschmeidiger Klumpen wird.
Den Teig von außen leicht einmehlen und zugedeckt an einem warmen Ort 1 - 2 Stunden ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit nicht mehr stark kneten, um die Fluffigkeit nicht zu zerstören.

Aus dem Teig vorsichtig das Brot formen und mit einem Messer einritzen. Man kann auch sehr gut 2 kleinere Brote davon backen.

Den Backofen auf 250 °C vorheizen, eine mit Wasser gefüllte Auflaufform auf den Ofenboden stellen und den Backofen eindampfen lassen.

Dann das Brot auf die mittlere Schiene einschieben und ca. 20 Minuten backen. Danach die Auflaufform rausnehmen, den Ofen auf 230 °C herunterstellen und noch ca. 15 - 20 Minuten weiter backen, bis das Brot schön braun und knusprig aussieht.

Auf dem Gitterrost auskühlen lassen.