Mini Pavlova mit Mascarpone-Creme


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Australischer Nachtisch, aber mit einer Mascarponecreme anstatt geschlagener Sahne

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 25.05.2016



Zutaten

für

Für das Baiser:

4 Eiweiß
200 g Zucker
2 TL Speisestärke
1 TL Weißweinessig

Für die Creme:

200 ml Sahne
250 g Mascarpone
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Zitronenextrakt
300 g Früchte, frische, (Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren, Kiwi,...)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Die Eiweiße mit dem Rührgerät steif schlagen. Den Zucker nach und nach hinzugeben und so lange schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Masse Spitzen bildet. Dann die Speisestärke über den Eischnee sieben, den Essig dazugeben und alles kurz unterschlagen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit einem Esslöffel portionsweise von der Masse sechs kleine Haufen auf das Backblech setzen. Mit dem Löffel runde Pavlovas formen, in der Mitte der Masse eine kleine Vertiefung eindrücken (dort hinein kommt nachher die Mascarponecreme).

Die Pavlovas ca. 30 Minuten trocknen lassen. Rechtzeitig den Backofen auf 130 °C Ober-/Unterhitze (Umluft 100 °C) vorheizen. Wenn die Pavlovas getrocknet sind, ca. 45 Minuten im Ofen backen. Anschließend das Gebäck bei geschlossenem Ofen auskühlen lassen (ca. 1 Stunde).

Für die Creme den Mascarpone mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Zitronenextrakt cremig rühren. Die Sahne steif schlagen, dann nach und nach unter den Mascarpone mischen, sodass eine lockere Creme entsteht. Die Creme auf die Pavlova-Schälchen verteilen und mit den gewaschenen Früchten belegen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Travellerin1

Ich wollte immer schon mal eine Pavlova ausprobieren. Leider ist mir das Ganze VIEL zu süß. Und ich esse wirklich gern süß. Tut mir Leid, meins war es leider nicht. Trotzdem: Danke für das Rezept. Foto ist unterwegs.

15.02.2022 21:20
Antworten
Justeph

Danke Schoen! Freut mich dass es schmeckt und danke fuer den Tip.

21.05.2020 18:57
Antworten
Kokoschips

Super vorzubereiten und hübsch anzusehen! Ich aromatisiere auch gerne die Baiser-Masse mit etwas Vanille oder Zitrone. Im Winter auch mit Zimt! Schmeckt super!

06.01.2020 16:24
Antworten