"Fischduftende" Aubergine – Yu Xiang Qie Zi


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Vegetarische, süße Schmor-Auberginen

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 25.05.2016 182 kcal



Zutaten

für
1 Aubergine(n), in 2 - 3 cm Würfel geschnitten
etwas Öl zum Braten
2 cm Ingwer, frisch oder 1 TL getrocknet
1 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
1 Lauchzwiebel(n), das Weiß in feine, das Grün in gröbere Ringe geschnitten
1 EL Sojasauce
1 EL Zucker, evtl. mehr nach Geschmack
1 EL Essig
1 EL Sesamöl
60 ml Wasser, evtl. mehr
1 EL Maisstärke

Nährwerte pro Portion

kcal
182
Eiweiß
2,18 g
Fett
8,53 g
Kohlenhydr.
23,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für die Sauce die Stärke mit dem Wasser zuerst glatt rühren. Sojasoße, Zucker, Essig, Sesamöl miteinander verrühren und dann mit der Stärkelösung glatt rühren und beiseitestellen.

Öl in der Pfanne erhitzen. Die Auberginenwürfel darin goldbraun braten. Dabei nach Bedarf noch Öl zugeben. Nun Ingwer, Knoblauch und das Weiße der Frühlingszwiebel dazugeben und mit anbraten.

Die Soße zugießen und einmal schnell und heiß aufkochen lassen, damit die Stärke abbindet. Falls wenig Soße übrig bleibt, etwas Wasser dazugeben und erneut köcheln lassen, bis es dicklich wird. Mit dem Zucker nochmals abschmecken - es sollte süßlich schmecken.

Alles gut durchmengen und mit dem Grün der Frühlingszwiebel bestreuen.

Mit Reis servieren.

Das Rezept ist für 2 Personen gedacht. Reste können gut eingefroren werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lasagneliebhaber

Gemacht, gegessen, für lecker befunden. Beim nächsten Mal mache ich noch frischen Chili ran. 5⭐

23.07.2021 19:43
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo mt29, die Frühlingszwiebel steht jetzt in der Rezeptbeschreibung. Ich habe mich dafür an vergleichbaren Rezepten orientiert. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

11.07.2018 09:41
Antworten
Claudiaspark

Danke für das Rezept! an sofort im Repertoire! Allerdings mit Worcestersauce. Mein Mann hatte Recht. Die hat gefehlt.

10.07.2018 22:15
Antworten
dt-katrinsche

Sehr, sehr lecker! Wird es sicher öfter bei uns geben. Einfach von den Zutaten her- und das Ergebnis schmeckt einfach toll. Ich habe mich an das Rezept gehalten, lediglich den Knoblauch habe ich aufgrund der Tagesplanung etwas reduziert, wobei es mit der “korrekten“ Menge bestimmt absolut passt!

04.08.2017 13:42
Antworten
OnkelKlausi

Ich habe gerade das Rezept ausprobiert und ich muss sagen, das es mir gut geschmeckt hat. Was ich mich allerdings gefragt habe, wofür ist die Frühlingszwiebel? Ich habe sie mit dem Ingwer und Knoblauch zu den Auberginen getan. Ich esse gerne Auberginen und werde dieses Gericht sicher noch öfter zubereiten. Es ist lecker, einfach und schnell zuzubereiten.

21.02.2017 17:42
Antworten
Glockenblümchen

Schmeckt überraschend lecker, hab noch ein paar Spritzer Fischsauce eingerührt. Das gibt's jetzt öfter :-)

25.09.2016 22:11
Antworten