Rhabarberkuchen mit Guss


Rezept speichern  Speichern

Mürbeteig mit Füllung und Guss aus saurer Sahne, Eischnee und Mandeln

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. normal 25.05.2016



Zutaten

für

Für den Teig:

100 g Butter
75 g Zucker
1 Ei(er)
2 EL Weißwein
250 g Mehl
2 TL Backpulver

Außerdem:

1 kg Rhabarber
250 g Zucker
1 EL Wasser
200 g saure Sahne
2 Ei(er)
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Zimt
80 g Mandeln, gemahlen
Puderzucker
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Aus den ersten 6 Zutaten einen Mürbeteig herstellen. Eine Springform einfetten und mit dem Mürbeteig auskleiden. Den Rand 3 cm hochziehen.

Nun den Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden. In einem Topf mit dem Wasser und den 250 g Zucker etwas gar ziehen lassen. Stücke sind erwünscht.
Den Saft abgießen und dann den Rhabarber auf den Mürbeteig geben.

Den Kuchen bei 180 °C 30 Minuten backen.

In der Zwischenzeit wird aus den restlichen Zutaten der Guss hergestellt. Die Eier trennen und das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Das Eigelb schaumig schlagen und Zucker, Vanillezucker und Zimt einrieseln lassen. Die saure Sahne und die Mandeln untermischen. Zum Schluss den Eischnee unterheben.

Den Guss auf den angegarten Kuchen geben. Nun für weitere 30 Minuten backen. Erst nach dem Auskühlen aus der Form nehmen.

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.