Spaghetti mit gebratenem grünen Spargel und Paprika


Rezept speichern  Speichern

vegetarisches Blitzgericht für die schnelle Feierabendküche

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
 (29 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 09.05.2016 746 kcal



Zutaten

für
250 g Spaghetti
300 g Spargel, frischer, grüner
1 kleine Paprikaschote(n), rote
1 EL Butterschmalz
100 ml Weißwein, trocken
150 ml Sahne, alternativ 100 ml Sahne und 50 ml Milch
3 EL Parmesan
1 TL, gestr. Thymian, getrocknet
etwas Zucker
Salz
Pfeffer, frisch gemahlener weißer

Nährwerte pro Portion

kcal
746
Eiweiß
24,72 g
Fett
25,50 g
Kohlenhydr.
95,70 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Spargel und Paprika waschen und putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Käse reiben, Nudelwasser aufsetzen, Butterschmalz in einer tiefen Pfanne erhitzen. Nudeln ins kochende Wasser geben, die Spargelstücke erst ohne die Spargelköpfe etwa 3 Minuten anbraten, etwas salzen und mit wenig Zucker bestreuen. Die Spargelköpfe und die Paprika dazugeben, weitere 3 Minuten braten. Den geriebenen Käse über das angebratene Gemüse geben. Thymian zugeben und etwas pfeffern. Mit dem Wein ablöschen und etwas eindampfen lassen. Hitze auf minimal reduzieren und die Sahne dazugeben. Abschmecken und die bissfest gegarten Spaghetti tropfnass in die Sauce geben. Vorsichtig vermengen und sofort auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Wer es noch etwas üppiger mag und nicht vegetarisch essen möchte, kann noch ein kleines, gebratenes Stück Lachsfilet oben auflegen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

naomi18

geht schnell und schmeckt lecker.

10.05.2021 18:56
Antworten
jogeli1

Danke für dieses einfache und schnelle Spargelgericht. Wollte mal was anderes mit grünen Spargel machen und bin dann auf Grund der Bewertungen bei diesem Gericht hängengeblieben. Was soll ich sagen es gelingt super . Finde nur das es etwas viel Spaghetti sind für 2 Personen, mache das nächste mal weniger. Rezept gespeichert - gibt es jetzt öfter mal.

04.05.2021 19:39
Antworten
Schokomaus01

Hallo, ich habe statt Butterschmalz, Olivenöl genommen, nur ein Schuss Wein und dann mit Gemüsebrühe ergänzt. Den Parmesan habe ich wegen Unverträglichkeit weggelassen. Der fehlt auch nicht, denn es war ein sehr leckeres Gericht. LG Schokomaus01

28.04.2021 10:09
Antworten
Sathie

Sehr lecker, ich hatte nur weißen statt grünen Spargel und Rotwein statt Weißwein, aber wir werden es wieder genauso machen. Ich hatte konkret nach Spargel mit Spaghetti gesucht, weil ich keine Idee hatte, wie das passen könnte. Passt hervorragend!

31.05.2020 19:31
Antworten
lasika1

Seeeehr lecker! Hatte zwar keine Paprika, habe dafür mehr Spargel genommen. Beim nächsten mal werde ich an die Paprika denken. Vielen Dank für das Rezept. Yummy 😋

23.05.2020 17:12
Antworten
ully56

Das ist ein Rezept so ganz nach meinem Geschmack!! Schnell und problemlos in der Zubereitung und seeeeehr lecker!! Leider habe ich erst kurz vor der Zubereitung gemerkt, dass ich die Paprikaschote beim Einkauf vergessen hatte. Naja, musste dann auf Kirschtomaten ausweichen, was auch meega war! Das wird definitiv bald wieder gekocht..., dann aber mit roter Paprikaschote Von hier gibt es einstimmige 4**** und ein Foto Servus aus München Ully

21.05.2017 10:12
Antworten
alacook

Hallo Viniferia, würzt du den gebratenen Lachs dann noch speziell oder nur Salz/ Pfeffer/Zitrone? VIelen Dank! LG Alacook

19.05.2017 07:11
Antworten
Viniferia

Moin Alacook, ja, wenn es Lachs dazu gibt, dann wird der separat gebraten und ganz normal gesalzen und gepfeffert. LG Vini

19.05.2017 08:21
Antworten
alacook

Liebe Vini, vielen Dank für deine Antwort! Es war vorzüüüüglich! LG Alacook

21.05.2017 20:13
Antworten
rkangaroo

Hallo, ein tolles, schnelles und einfaches Rezept - wie versprochen, Danke dafür! Das hat uns sehr gut geschmeckt und ich habe es mitlerweile schon einige Male gekocht. Schmeckt uns immer wieder!!! Einzige Abänderung: Öl anstelle von Butterschmalz und ich nahm Fettreduzierte Dosenmilch anstatt Sahne. Gruss aus Australien rkangaroo

16.11.2016 02:11
Antworten