Sahnig cremiges Apfelsineneis

Sahnig cremiges Apfelsineneis

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Erfrischend und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 09.05.2016



Zutaten

für
150 ml Vollmilch
1 Vanilleschote(n)
50 g Zucker
2 Eigelb
50 g Magermilchpulver
1 Apfelsine(n), Bio, davon die Schale
125 g Mascarpone

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Stunden 30 Minuten
Die Vollmilch in einem Topf zusammen mit der ausgekratzten Vanilleschote (ich benutze immer wieder eine, bei der ich das Mark für anderes benötige), der Apfelsinenschale und dem Magermilchpulver erhitzen.

Unterdessen die beiden Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren. Hat sich der Zucker aufgelöst, diese Masse vorsichtig mit einem Schneebesen in die heiße Milch einrühren und weiter rühren, bis die gesamte Masse andickt. Damit sie nicht gerinnt, darauf achten, dass sie keinesfalls kocht.
Nun vom Herd nehmen, abkühlen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag die Eismasse durch ein feines Sieb streichen und danach gründlich mit der Mascarpone vermischen. Ich benutze dafür einen Zauberstab. Nun in der Eismaschine bis zur gewünschten Festigkeit rühren und gefrieren lassen. (Die Vanilleschote gut unter fließendem, kalten Wasser abwaschen, trocknen lassen und beliebig oft wieder verwenden.)

Bei der Zugabe der Apfelsinenschale möchte ich mich nicht auf die eine Apfelsine festlegen, je nach Geschmack kann man weniger oder auch deutlich mehr nehmen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.