Backen
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Low Carb
Rind
Schwein
Tarte
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hackfleisch - Schmand - Torte

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 82 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 23.03.2005 1242 kcal



Zutaten

für
220 g Mehl
140 g Butter
80 g Schmand
½ TL Salz
2 Zwiebel(n)
500 g Hackfleisch
200 g Käse, gerieben
2 Ei(er)
120 g Schmand
150 g Gemüse (z.B. 2 Karotten, 1 Stange Lauch, 1 Paprika)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
1242
Eiweiß
46,98 g
Fett
97,46 g
Kohlenhydr.
45,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Für den Teig Mehl, Butter, Schmand und Salz verkneten und über Nacht kalt stellen.
Zwiebeln würfeln, in Öl glasig dünsten, Hackfleisch hinzufügen und anbraten. Kleingeschnittenes Gemüse dazugeben und kurz mit anbraten. Alles gut abkühlen lassen.
150 g Käse mit 2 Eier und Schmand untermischen. Nach Belieben würzen. Teig ausrollen und eine runde, gefettete Kuchenform damit auslegen. Hackfleischmasse einfüllen und übrigen Käse darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze ca. 50 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omaskröte

Hallo, danke für das tolle Rezept war sehr lecker mache ich wieder. LG Omaskröte

16.01.2019 20:25
Antworten
trachurus

Sehr lecker! Passte prima in die 28 cm Springform. Habe als Gemüse Paprika, Erbsen und Lauch verwendet. Danke für das Rezept!

04.01.2019 11:10
Antworten
Pumuckel123

Hallo, wie groß muss die Springform sein?

17.11.2018 23:33
Antworten
CaroRu

Habe das Rezept gestern ausprobiert (mit Gästen). Kann nur eins sagen: OBERLECKER!!! Hatte je ein Stückchen Porree, Möhre, Paprika, Champignon und 2 Knobizehen (alles in Ministücke geschnippelt - gesamt ca. 230 g - reingetan. Hatte statt Schmand (vergessen) Creme fraiche und TK 8-Kräuter genommen. Genauso würde ich es wieder backen. Meine Gäste waren begeistert.

19.07.2018 13:56
Antworten
Ancilla1984

war superlecker

03.02.2018 13:28
Antworten
Marshmallow

Hallo, ein sehr leckeres Rezept, vor allem der Teig ist klasse. Den merk ich mir! Ich habe die doppelte Menge Teig hergestellt und habe auf die Torte ein Gitter gelegt. Die Teigreste habe ich zusammengeknetet, dünn ausgerollt und Plätzchen ausgestochen. Mit Sahne bepinselt und mit Mohn bestreut, gab es die Plätzchen als Vorspeise. (Foto siehe oben) LG Marsh.

03.10.2005 10:26
Antworten
anna_nym

boah oO - hast du dafür ein Lineal genommen? Sieht klasse aus!!

29.08.2008 10:49
Antworten
peats

ein klasse rezept! endlich mal etwas,dass die gesamte family mag!danke!

26.07.2005 09:35
Antworten
daever

Habe ich vor paar Tagen ausprobiert und muss sagen sehr sehr lecker. Meine Gäste waren begeistert. :-) Gruß Daever

07.04.2005 10:53
Antworten
missi79

Hi Echtrosa, Habe das Rezept so übernommen aus einem seltenen Kochbuch. Den Teig habe ich gestern auch mal direkt verarbeitet. Habe ihn nur 1/2 Stunde ruhen lassen bis die anderen Zutaten fertig waren. Tut der Sache keinen Abbruch! Also der Teig kann au´ch direkt verarbeitet werden.

31.03.2005 11:15
Antworten