Gesunde Fitnesskekse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

wandelbares Rezept für 12 kleine Kekse zum Knabbern ohne Reue

Durchschnittliche Bewertung: 3.38
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

3 Min. simpel 24.05.2016



Zutaten

für
50 g Haferflocken
15 g Cashewkerne, grob gehackt
20 ml Milch
30 g Honig
5 g Kokosöl
1 Prise(n) Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 3 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Minuten
Alle Zutaten miteinander vermengen. Bei Bedarf das Kokosöl und den Honig vorher in der warmen Milch schmelzen.

12 kleine Kügelchen formen, auf einem Backblech verteilen und platt drücken.

Etwa 10 Minuten bei 180 ° im vorgeheizten Backofen backen.

Tipp: Gerne kann mit Rosinen, Kernen, Nüssen und anderen leckeren Zugaben variiert werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jennifer_tettay

Sind wirklich sehr lecker geworden! Statt Kokosöl gab es allerdings einfach Rapsöl hier.

15.03.2022 17:57
Antworten
Melissa0790

Ich bin komplett neu im Bereich der gesunden Ernährung und suche aktuell immer wieder nach Rezepten, die mir das ungesunde Zeug ersetzen. Dieses Rezept ist wirklich SUPER lecker, vielen Dank dafür!

22.05.2019 12:47
Antworten
AnnaStylinson

Hallo, ich fühl mich grade leicht bescheuert, aber wenn man das alles vermischt kommt doch nur eine Flüssigkeit raus? Wie soll ich da was formen? Liebe Grüße :)

02.06.2018 15:58
Antworten
ThinkGreen

Hallo Anna, vielleicht zu viel Milch genommen? Es sollten wirklich nur 20 ml, also höchstens ein kleiner Schluck sein. Vielleicht hast du dich verlesen :) LG Nicole

04.06.2018 12:32
Antworten
ThinkGreen

Ich habe es noch nicht ausprobiert aber es würde sicher auch mit Butter oder Margarine gehen :)

08.11.2017 13:05
Antworten
AlexandraFotz

Fitnesskekse? Cashewnüsse sind mit die schlechtesten Nüsse für Fitness. Stattdessen sollte man auf Mandeln, Macadamianüsse oder Wallnüsse zurückgreifen. Das Fett der Cashewnüsse ist absolut minderwertig.

30.05.2016 20:53
Antworten
DayDeluXe

Schmecken super!

30.05.2016 08:46
Antworten
ThinkGreen

Freut mich :)

30.05.2016 15:31
Antworten
Jessica0511

ergibt eine portion zwölf Kekse?

30.05.2016 05:39
Antworten
ThinkGreen

Je nachdem wie gross die Kekse sind :) Bei einer Größe wie du sie auf dem Bild siehst ja :)

30.05.2016 08:23
Antworten