Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.05.2016
gespeichert: 19 (0)*
gedruckt: 218 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.11.2012
1.625 Beiträge (ø0,68/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
160 g Bratwurst, grobe
Zwiebel(n), rote
200 g Tomate(n), gehackte, aus der Dose
1/2  Chilischote(n), rote
130 g Bulgur
380 ml Gemüsebrühe
10 g Butter
40 g Emmentaler, geriebener
  Salz
  Pfeffer, grüner, aus der Mühle
  Für die Sauce:
Schalotte(n)
10 g Butter
1 Zweig/e Thymian, frischer
Lorbeerblatt
50 ml Weißwein, trockener
50 ml Gemüsebrühe
20 g Parmesan
50 ml Sahne
  Salz
1 Prise(n) Zucker
  Speisestärke
  Außerdem:
130 g Kartoffel(n)
1/2  Kohlrabi
10 g Butter
60 ml Milch, warme
  Salz
  Pfeffer, grüner, aus der Mühle
  Muskat

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Bulgur mit Wasser abspülen und in einem Sieb abtropfen. Das Brät aus der Bratwurstpelle drücken. Die Zwiebel schälen, klein würfeln und in der Butter in einer Pfanne anbraten. Das Brät zugeben und mit braten. Die gehackten Tomaten und die klein geschnittene, halbe Chilischote zugeben. Den Bulgur untermischen, die Brühe zugießen und 10 Minuten unter mehrmaligem Rühren köcheln. Die Hitze abstellen und abgedeckt 20 Minuten quellen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Den geriebenen Käse in den Backförmchen verteilen. Die Pfannenmasse einfüllen und auf mittlerer Schiene für 20 Minuten backen. Die Backzeit kann variieren.

Für die Schalottensauce die fein gewürfelten Schalotten im Topf in der Butter glasig dünsten, salzen und zuckern. Das Lorbeerblatt und den Thymian zugeben. Wein und Brühe zugießen und bei kleiner Hitze köcheln lassen. Wenn die Schalotten zerfallen, Lorbeer und Thymian heraus nehmen und die Sauce im Topf mit dem Mixstab pürieren. Parmesan und Sahne zugeben und sämig köcheln. Falls die Sauce zu dünnflüssig ist, etwas angerührte Speisestärke zugeben und aufkochen. Ich rührte unter die fertige Sauce noch etwas TK-Petersilie.

Für das Kartoffel-Kohlrabi-Püree die geschälten Kartoffeln in wenig Salzwasser weich kochen und in einer Schüssel ausdampfen lassen. Den halben Kohlrabi schälen, in Scheiben schneiden und grob raspeln. Die Raspel in einer Pfanne mit der Butter 10 Minuten bei geringer Hitze dünsten.

Die warme Milch zu den ausgedampften Kartoffeln geben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und mit einer Gabel gut zerkneten. Die Kohlrabiraspeln untermischen und final abschmecken.

Die Bulgur-Bratwurst-Törtchen mit Schalottensauce und dem Püree auf einem Teller anrichten, garnieren und servieren.

Die Kalorien für 1 Törtchen sind ca. 120. Für die Sauce gesamt sind es ca. 350 Kalorien. Die Kalorien des Pürees gesamt betragen ca. 255.