Backen
kalorienarm
fettarm
Dessert
Kinder
Kuchen

Rezept speichern  Speichern

Vanille-Quark-Waffeln

Fluffige Waffeln, ganz ohne Butter und Zucker! Wenig Kalorien, für ca. 12 - 13 Waffeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
bei 71 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 24.05.2016



Zutaten

für
100 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
200 ml Milch, 1,5 % Fett
250 g Magerquark
3 Stück(e) Ei(er)
300 g Mehl
1 Tüte/n Backpulver
n. B. Süßstoff
n. B. Vanillearoma
etwas Butter zum Einfetten des Waffeleisens

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alle Zutaten einfach mit einem Handrührgerät vermengen. Ich fange immer mit den flüssigen Zutaten an und gebe dann am Ende das Mehl und das Backpulver dazu.

Bei mir reicht dieses Rezept für circa 13 Waffeln (dicke Herzwaffeln) - somit hat eine ganze Herzwaffel bei mir nur circa 120 Kcal.

Habe an meinem Geburtstagsbrunch diese Waffeln und einen "herkömmlichen" Teig mit viel Butter und Zucker angeboten und den "Fett-Unterschied" nicht erwähnt. Der Vanille-Quark-Teig kam super an und war viel schneller als der normale Teig aufgegessen. Als ich dann erwähnt habe, dass weder Butter noch Zucker im Teig ist, waren alle sehr überrascht und begeistert!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Emmma907

Sehr lecker!

19.04.2020 11:57
Antworten
Alex_wuest

Ich fand sie auch von der Konsistenz her zu matschig und nicht knusprig und leicht wie man es von Waffen gewohnt ist

09.02.2020 15:00
Antworten
mucki29

Mir haben die Waffeln leider gar nicht geschmeckt und ich hatte leider auch noch die doppelte Menge gemacht 😆 Gummiartig oder zu hart je nach Gardauer.

03.02.2020 17:42
Antworten
ChefkochCeli

Nachtrag: Toll finde ich es, dass der Teig sehr neutral schmeckt (ohne den Süßstoff)- perfekt also wenn man die Waffelb mit Obst etc. als Topping isst c:

02.02.2020 10:14
Antworten
ChefkochCeli

Hey! Also ich hab den Teig 50:50 mit Dinkel- und Weizenmehl gemacht - hat super geklappt! Man muss die Waffeln etwas langsamer backen aber die sind wirklich top! Ich mach nie mehr ein anderes Rezept ☺ Ist nährstofftechnisch sooo viel besser als herkömmliche Waffelrezepte. Ganz große Liebe ❤

02.02.2020 10:13
Antworten
Franzi1407

Super lecker! Das waren meine ersten Waffel und sie sind toll geworden. Habe auch einen Blick auf Kalorien trotzdem habe ich 50 Gramm Zucker genommen anstelle Süßstoff (mag den nicht so gern) :)) wirklich richtig lecker lecker lecker! Den übrigen Teig habe ich in den Kühlschrank gepackt. Gibt's morgen zum Frühstück :)) Danke noch mal für das Rezept!!!!

22.06.2016 20:03
Antworten
Yummyyummyinmytummy

*Dieses Rezept ist ja echt spitzenklasse

05.06.2016 16:05
Antworten
Yummyyummyinmytummy

Wow...ich bin begeistert! Dieses Rezept ist ja echt der spitzenklasse. Super kalorienarm und dann auch noch köstlich...was will man mehr im Leben? Selbst meinen schleckrigen Kleinen haben die Waffeln super geschmeckt, konnten garnicht genug bekommen. Mein Mann war ebenso begeistert. Also von mir gibts 5 Sterne und einen dicken Hug für das Rezept :) P.S.: Auch mit Apfulmus super lecker!

05.06.2016 16:00
Antworten
hazelnbg

Spitzen Rezept! Meine Familie war begeistert - so kalorienarm und trotzdem so lecker! Von mir gibt es 5 Sterne :-) Ps: @trishas-welt: Bei mir werden die Waffeln knusprig, wenn ich sie einfach etwas länger im Waffeleisen lasse :-)

05.06.2016 15:34
Antworten
trishas-welt

ich bin heute über das Rezept gefallen und hab es ausprobiert (Kalorien sparen ist ja immer gut ;.) Aber die Waffel haben uns nicht geschmeckt. Irgendwie "Pappig". Mit Sahne und heißen Kirschen wäre es sicherlich besser gewesen, aber dann ist der Faktor kalorienarm auch zum Teufel. Schade Einen Versuch war es wert, aber ich werde dieses Rezept wohl nicht noch einmal machen,

05.06.2016 15:13
Antworten