Fisch
Frühling
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Schmoren
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spargel-Lachs-Nudeln

in einer Tomaten-Basilikum-Soße

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 23.05.2016



Zutaten

für
3 Scheibe/n Räucherlachs
3 Stange/n Spargel, grün, weiß oder gemischt
6 Cocktailtomaten
100 g Nudeln
Salzwasser
5 Blatt Basilikum
100 ml Sahne
4 EL Wasser
1 EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Zucker
etwas Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Nudeln nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen. Währenddessen den
Spargel schälen, in fingerdicke Stücke schneiden. Die Cocktailtomaten halbieren, das Basilikum klein hacken und den Räucherlachs in Streifen schneiden.

Den Spargel mit einem Spritzer Olivenöl bei mittlerer Hitze bissfest braten und schon einmal mit einer Prise Salz würzen. Die Cocktailtomaten dazugeben und kurz mitbraten.

Das Tomatenmark kurz mit anschwitzen, dann mit Sahne und Wasser ablöschen. Bei geringer Hitze ca. 3 - 5 min. reduzieren lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Lachs und Basilikum in die Pfanne geben, kurz in der Soße ziehen lassen. Die abgetropften Nudeln in die Soße geben und miteinander vermischen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sakre2410

Das Rezept passt perfekt zum Frühling. Die gesunde Köstlichkeit ist einfach und unkompliziert in der Zubereitung

03.05.2019 09:12
Antworten
tgt

Hi Fibu! ich fand das damals mit Räucherlachs sehr lecker. Da ich dieses Rezept aus dem Bauch und aus den Resten im Kühlschrank gezaubert habe, hatte ich nicht nach einer Variante mit frischem Lachs nachgedacht. Wobei ich mir das mindestens genau so lecker vorstellen könnte! Wenn du es probieren solltest, lass es mich doch wissen ;) Guten Appetit! TGT

17.06.2017 01:52
Antworten
Fibu68

Hallo, eine kurze Frage: Soll das wirklich mit RÄUCHERlachs gemacht werden? Auf dem Foto wirkt es eher wie mit Stückchen aus frischem Lachsfilet gemacht. Danke für kurze Info, wollte es mal ausprobieren. Gruß, fibu68.

16.06.2017 08:45
Antworten
tgt

Das wurde nachgebessert. Aber danke für die Info!

17.06.2017 01:53
Antworten
Fiztum

leider fehlen die Cocktailtomaten in der Liste.

26.05.2016 10:32
Antworten