Gesunde Heidelbeer-Muffins


Rezept speichern  Speichern

für 12 Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 03.05.2016



Zutaten

für

Für den Teig:

2 Banane(n), reife
3 EL Ahornsirup, nach Belieben, oder Honig, Agavendicksaft
3 EL Rapsöl
3 große Ei(er)
125 ml Mandelmilch (Mandeldrink), Milch nach Belieben
150 g Mandeln, gemahlen
120 g Mehl
30 g Haferflocken
1 EL Speisestärke
2 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
¼ TL Vanille, gemahlen
250 g Heidelbeeren

Für das Topping: (Granola-Topping)

50 g Haferflocken
1 EL Ahornsirup
1 EL Rapsöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Muffinblech mit Papierformen auskleiden.

Bananen schälen und zerdrücken. Zusammen mit dem Ahornsirup, Rapsöl, Eiern und der Mandelmilch verrühren. In einer zweiten Schüssel die trockenen Zutaten vermischen. Die flüssigen Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und kurz zu einem Teig verrühren. 2/3 der Heidelbeeren unter den Teig heben.

In einer separaten Schüssel die Zutaten für das Topping miteinander verrühren.

Den Teig mithilfe von einem Esslöffel oder dem Eiskugel-Portionierer gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen. Darauf das Haferflockentopping und die restlichen Heidelbeeren verteilen.

Muffins im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für 10 Minuten bei 200 °C backen. Anschließend die Temperatur auf 180 °C verringern und für weitere 10 - 15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Ergibt 12 Muffins.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schlaf-mich-schlank

Ich werde dieses schöne Rezept die nächsten Tage probieren. Aber ich habe schon jetzt viel gelernt: - Wie man mit einem Muffins-Blech umgeht (Man braucht trotzdem noch Papier) - Man sollte zum Auffüllen einen Eiskellel nehmen. Bei einem einfachen Löffel bleibt der Teig immer daran kleben. - Man kann ruhig Früchtek obenauf tun. Die verbrennen nicht. Danke!

29.12.2020 04:08
Antworten
schlaf-mich-schlank

Sorry für die Schreibfehler bei Eiskelle! Leider kann man seinen Beitrag bei Chefkoch.de nachträglich nicht mehr korrigieren. @Admin, mach Du es!

29.12.2020 04:13
Antworten
Chefkoch_Heidi

Leider können wir auch keine Kommentare mehr ändern. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

29.12.2020 09:10
Antworten
pa_ekt

Super lecker. Ich habe die Muffins in Silikonförmchen gebacken und sie haben sich gut rauslösen lassen. Gesunde Alternative zu herkömmlichen Muffins.

04.08.2020 16:13
Antworten
Nisrek

Eigentlich ein schönes Rezept. Gute Zutaten, schmecken auch gut. Leider kleben die Muffins so fürchterlich an den Papierformen, so das viel Kuchen verloren geht. Bin allerdings mit dem backen von Muffins nicht vertraut.

01.05.2020 16:52
Antworten
IceBaby89

Die Muffins sind super lecker und einfach gemacht. Die wird es bei uns ab jetzt öfters geben ;) Danke dafür

17.12.2017 15:54
Antworten
MrsFlury

Vielen Dank für deine liebe Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr! GLG Doris

27.12.2017 20:41
Antworten
jacky-1983

super lecker meine kinder lieben sie.

18.06.2017 22:45
Antworten
MrsFlury

Vielen Dank für deine liebe Rückmeldung zum Rezept, dass freut mich sehr! Ich backe die Muffins auch sehr gerne für Kinder, da diese nicht so süss sind. Liebe Grüsse Doris

19.06.2017 09:37
Antworten
Kim89

Haben es als süßen Nachtisch gemacht. War lecker und angenehm sättigend.

25.09.2016 21:34
Antworten