Schokoladen-Beeren-Brownies


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 03.05.2016



Zutaten

für

Für den Teig:

130 g Mandeln, gemahlen
90 g Kokosblütenzucker oder brauner Zucker
50 g Kakaopulver
½ TL Natron
¼ TL Salz
2 große Ei(er)
90 g Kokosöl, zerlassen, abgekühlt
1 TL Vanilleextrakt

Für das Topping:

150 g Beeren, frische, z.B. Erdbeeren, Heidelbeeren
70 g Schokolade, dunkle (85 % Kakao)
50 g Kokosöl
25 g Kakaopulver
2 EL Ahornsirup

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Die Backform mit Backpapier auskleiden. Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Kokosöl zerlassen und abkühlen lassen. Gemahlene Mandeln, Kokosblütenzucker, Kakaopulver, Natron und Salz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel die zwei Eier verquirlen und mit dem abgekühlten, zerlassenen Kokosöl und dem Vanilleextrakt verrühren. Die feuchten Zutaten unter die trockenen Zutaten heben. Den Teig in der vorbereiteten Form verstreichen. Im vorgeheiztem Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 20 - 25 Minuten backen. Herausnehmen und vollständig in der Form auskühlen lassen.

Für das Topping die Beeren (z. B. Erdbeeren) in kleine Würfel schneiden. Schokolade in kleine Stücke brechen. Das Kokosöl vorsichtig zusammen mit der Schokolade schmelzen. Das Kakaopulver und den Ahornsirup unterrühren. Zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.

Die Beeren auf der Oberfläche des abgekühlten Brownies verteilen. Die Schokoladenglasur darüber geben und dabei die Früchte etwas mit dem Teigschaber in der Glasur wenden, damit diese gleichmäßig bedeckt sind. Zum Festwerden der Glasur für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, anschließend in quadratische Stücke schneiden.

Die Schokoladen-Beeren-Brownies können für 2 - 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Für ca. 12 Portionen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MrsFlury

Ja die leckeren Brownies unbedingt einmal ausprobieren! Alternativ eigenen sich auch klein gewürfelte Kaki oder getrocknete Beeren, Aprikosen sehr gut für das Topping. liebe Grüsse Doris

07.11.2017 22:31
Antworten
mimikus

Das hört sich so lecker an!!! Die muss ich unbedingt Ausprobieren... da wir momentan ja keine frischen Beeren zu kaufen bekommen, wollte ich dich fragen, welche Früchte du stattdessen verwenden würdest? Liebe Grüße

30.10.2017 20:52
Antworten