Frucht
Gluten
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ricotta-Schichtdessert mit Himbeeren und weißer Schokolade

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 03.05.2016 243 kcal



Zutaten

für
100 g Schokolade, weiße, gehackt
250 g Ricotta
100 g Naturjoghurt, fettarmer
1 EL Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Zitrone(n), Bio, Schalenabrieb und Saft der halben Zitrone
150 g Früchte, frische, bis 200 g, z.B. Himbeeren, Erdbeeren
Schokoladenraspel, weiße, optional zur Dekoration

Nährwerte pro Portion

kcal
243
Eiweiß
6,52 g
Fett
13,70 g
Kohlenhydr.
23,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten
Als erstes wird die weiße Schokolade über einem warmen Wasserbad geschmolzen. Sie sollte gehackt sein, weil sie dann einfach schneller schmilzt.

In einer anderen Schüssel werden der Ricotta, der Naturjoghurt, der Puderzucker und der Vanillezucker verrührt, bis sich alles gut verbunden hat. Dann kommt noch die Schale der unbehandelten Bio-Zitrone und der Saft der halben Zitrone dazu.

Zum Schluss wird noch die geschmolzene Schokolade untergehoben und das Ganze für 3 - 4 Stunden in den Kühlschrank gestellt, damit die Creme fester wird.

Nach dieser Zeit könnt ihr das Ganze dann mit frischen Früchten wie zum Beispiel Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren, etc. in kleine Dessertgläser Schichten und mit geraspelter, weißer Schokolade verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

koch-kinoDE

Danke für die Rückmeldung liebe Kathi, das freut mich riesig =)

31.05.2017 21:40
Antworten
GourmetKathi

Dieses Dessert hat uns super geschmeckt! Ich habe den Staubzucker weggelassen, die Süße der Schokolade und des Vanillezuckers reicht meines Erachtens völlig! Es war so lecker, dass ich statt sechs nur vier Portionen heraus bekommen habe :-) Danke für das schöne Rezept, 5 Sterne! GlG Kathi

29.05.2017 20:42
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe letzte Woche auch dein Dessert gebastelt. Dafür habe ich 150 g Vollmilchjoghurt und auch etwas mehr Zucker genommen. Ich finde, dass die Portionen schon knapp bemessen sind, meine Kinder sowieso! Ich habe 4 Gläser damit befüllt, das war ok. Kommt auch drauf an, was es vorher zum Essen gibt. :-) Danke für's Rezept. Grüße Goerti

04.07.2016 12:16
Antworten
gabipan

Hallo! Bei uns gab es das Ricotta-Schichtdessert je einmal mit Himbeeren, Erdbeeren und einmal beides gemischt. Bei der Zugabe vom Zitronensaft wurde der Ricotta leider "grisselig" - habe dann auch nur einen guten EL untergemischt - war lecker! Dass es 6 Portionen sein sollten, habe ich erst später gesehen und hatte so genügend "Material" zum Schichten von 3 Gläsern ;-) LG Gabi

23.06.2016 21:38
Antworten
schaech001

Hallo, das ist ein sehr leckeres Dessert. Auch die angegebene Menge gefällt mir...normalerweise teile ich ein Dessert in doppelt so viele Portionen wie angegeben...dieses hier ist genau richtig. Ich hatte Erdbeeren dazu. Liebe Grüße Christine

18.06.2016 16:23
Antworten