Himbeer-Sahne-Torte mit Schmand


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Für eine 24 cm Springform

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (28 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. pfiffig 03.05.2016



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

100 g Mehl
4 Ei(er), Raumtemperatur
120 g Zucker
1 Prise(n) Salz
40 g Speisestärke
1 ½ TL Backpulver

Für die Füllung:

200 g Schmand
300 g Himbeeren, frisch oder TK, davon kommen 80 g zur Sahne, der Rest ist Deko
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
30 g Gelatinefix kalt lösliche (Sofort-Gelatine), oder Agartine, bitte an Packungsanweisung halten!
200 g Sahne

Für die Dekoration:

200 g Himbeeren, frische, evtl. bis 250 g
300 g Sahne
2 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker
Schokoladenraspel, weiße
Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Biskuit:
Als erstes brauchen wir einen luftig-lockeren Biskuit. Dazu werden die Eier aufgeschlagen, bis sie schaumig werden und dann nach und nach der Zucker dazu gegeben und die Masse solange aufgeschlagen bis sie hell und dickflüssig aussieht. Dann werden das Mehl, die Speisestärke, das Salz und das Backpulver dazu gesiebt und das Ganze ganz kurz verrührt bzw. untergehoben. Der Teig darf nicht zu lange gerührt werden, damit die Luft nicht wieder entweicht. Sie sorgt dafür, dass der Boden später so schön locker wird.

So kommt der Teig dann in eine mit Backpapier ausgelegte 24er Springform und wird bei 160 °C (Umluft) 35 - 40 Minuten gebacken.

Nach dem Backen sollte der Biskuit dann erst mal komplett abkühlen.

Himbeer-Füllung:
Wenn das geschafft ist, werden frische oder gefrorenen (bereits aufgetaute) Himbeeren mit Vanillezucker und Zucker püriert und durch ein feines Sieb in eine große Schüssel gestrichen. Zu diesem Himbeerpüree kommt dann noch der Schmand und wird gut untergerührt. Damit die Masse nachher auch schnittfest wird, kommt dann noch die Sofort-Gelatine dazu. Um die Füllung luftiger zu machen, wird noch die Schlagsahne aufgeschlagen und unter die Creme gehoben.

Anschließend wird der Tortenboden verkehrt herum auf eine Tortenplatte gesetzt und einmal waagerecht geteilt. Damit die Creme später nicht aus der Torte herausläuft, sollte ein verstellbarer Tortenring drum herum gelegt werden. So kann die Creme dann auf dem Boden verteilt werden und die andere Hälfte des Bodens als Deckel darauf gesetzt werden.

Nach ca. 5 Stunden im Kühlschrank ist die Creme fest und er Tortenring kann entfernt werden.

Dekoration:
Für die Sahnedekoration wird das Sahnesteif mit dem Vanillezucker vermischt und während des Schlagens zu der Sahne gegeben. Anschließend werden die Himbeeren püriert (durch ein feines sieb gestrichen) und unter die Sahne gerührt. Dann kann die Tote auch schon eingestrichen und dekoriert werden.

Als Dekoration passen weiße Schokoraspeln oder Schokospäne und die frischen Himbeeren mit einem Hauch Puderzucker prima.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pekingnina

Wirklich super lecker! Auch eine schön dicke Schicht Füllung. Werde ich auf jeden Fall wieder machen :) Rezept war auch nicht so schwer.

20.05.2021 19:22
Antworten
Cadrein

Sooo lecker! Wow die ist richtig super! 5Sterne und ein Foto! Gespeichert!

03.08.2020 19:39
Antworten
Carmen-kann-kochen

sie Zutaten was angeben sind , für wieviel Personen sind die

04.04.2020 11:35
Antworten
Schwarzibaby

an alle anfänger: das Geheimnis des Bodens ist, rühren, rühren, rühren bis die Zucker - Ei- Masse Baiserartig wird :) ich musste es auch 2x machen, aber dann! Super lecker, saftig und gut zu verstehen. War nicht das letzte Mal

23.12.2019 14:42
Antworten
Janette128

Meine erste Torte, die ich gebacken habe! Eigentlich bin ich nicht so der Tortentyp sondern bevorzuge Kuchen. Mein Mann wollte jedoch unbedingt eine Torte zum Geburtstag bekommen. Viel mehr Arbeit wie mit nur einem Kuchen, ist jedoch sehr sehr gut gelungen und hat auch noch sehr gut geschmeckt. Wurde bei mir in einer größeren Form gemacht und dafür dann wahrscheinlich nicht so hoch, war aber gar kein Problem. Mein Mann ist glücklich, ich bin glücklich - alle sind glücklich. Danke für das gute Rezept!

28.06.2019 18:14
Antworten
Shaochan

Wir fanden die Torte sehr gut. Leider haben wir nur eine große Springform und mussten dann einen Biskuitboden nachkaufen. Aber ansonsten ging es sehr einfach und problemlos.

23.06.2017 20:59
Antworten
nine20062012

Ich habe die Torte am Wochenende gemacht und sie ist echt lecker! Ich war auch verwirrt durch die Mengenangaben der Himbeeren. Habe es folgendermaßen gemacht und es hat super funktioniert: Füllung: 220g Himbeeren püriert Sahnedekoration: 80 g Himbeeren püriert und ein paar Frische um oben drauf zu dekorieren

19.04.2017 23:38
Antworten
koch-kinoDE

Hallo =) Danke für das liebe Feedback! Ja, die Menge der Früchte kann nach Geschmack variiert werden. Liebe Grüße!

20.04.2017 10:39
Antworten
dorotheem62

Ich möchte die Torte gerne nachbacken, komme jedoch mit den Mengenangaben der Himbeeren nicht zurecht. In die Füllung kommen doch auch Himbeeren. Es heißt jedoch bei den Zutaten: 80 g zur Sahne, der Rest ist Deko??

09.03.2017 13:41
Antworten
koch-kinoDE

Hallo, entschuldige die späte Antwort. Ja, genau so ist es gemeint. Du kannst bei der Creme aber auch auf 100-120g hochgehen, wenn du mehr Früchte in der Creme magst :) LG

20.04.2017 10:37
Antworten