Brioche / Geflochtener Brioche-Zopf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.69
 (40 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 03.05.2016 2313 kcal



Zutaten

für
420 g Weizenmehl Type 550
250 ml Milch, lauwarme
½ Würfel Hefe, frische, oder 7 g Trockenhefe
1 TL, gestr. Salz
55 g Butter
1 Ei(er)
2 EL Zucker
1 Eigelb zum Bestreichen
1 TL Milch zum Bestreichen

Nährwerte pro Portion

kcal
2313
Eiweiß
64,32 g
Fett
71,48 g
Kohlenhydr.
345,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten
Im ersten Schritt wird Hefe zerkrümelt und mit etwas Zucker in einem kleinen Teil lauwarmer Milch aufgelöst. (Mit Trockenhefe verfahrt ihr genauso.)

Dann wird das Mehl in eine Rührschüssel gegeben und eine Kuhle im Mehl geformt. In diese Kuhle wird anschließend die aufgelöste Hefe gegossen und mit etwas Mehl bedeckt. So muss das Ganze dann abgedeckt eine halbe Stunde an einem warmen und dunklen Ort gehen.

Nach der Ruhezeit kommen die restliche lauwarme Milch, der restliche Zucker, Salz, weiche Butter und das Ei dazu und dann wird das Ganze mit der Küchenmaschine oder per Hand zu einem glatten Teig verknetet.

Nun muss der Teig 2 ½ Std. an einem warmen und dunklen Ort gehen. Damit er dabei nicht austrocknet, deckt ihr dabei die Schüssel am besten mit einem feuchten Tuch ab.

Dann wird der Teig in drei gleichgroße Stücke geteilt, die dann jeweils nochmal durchgeknetet und dann zu 40 - 50 cm langen Strängen geformt werden. Aus diesen drei Strängen wird dann der Zopf geflochten. Dabei sollten beide Enden gut zusammengedrückt werden.

Dann wird der Zopf auf ein mit Backpapier belegte Backblech gelegt, mit etwas Mehl bestäubt und sollte dann, locker mit etwas Frischhaltefolie abgedeckt, nochmals 20 Minuten gehen.

Anschließend wird der Teig mit einer Mischung aus einem Eigelb und einem Teelöffel Milch bepinselt und muss dann im Backofen bei 180 °C Umluft ca. 20 Minuten gebacken werden, bis er goldbraun ist. (Wenn man auf den Zopf klopft, sollte er sich etwas hohl anhören, dann ist er fertig.)

Am besten schmeckt die Brioche lauwarm mit etwas Butter oder Marmelade.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sa2403

Ist es schlimm dass ich statt Umluft, Oben-unter Hitze nehme ?

18.03.2022 21:31
Antworten
Germantorte

Vielleicht könnte man, für nicht so schlaue wie mich, bei der Zutatenliste hinter das Eigelb auch, wie bei der Milch, dazuschreiben "zum Bestreichen"! Bei mir ist es ausversehen mit im Teig gelandet. Ich denke mal nicht, dass es dem Endergebnis schaden wird, aber eben nur mal so als Vorschlag 🙈😉

01.03.2022 17:20
Antworten
Chefkoch_Heidi

Vielen Dank für den Hinweis, ich habe es so ergänzt. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

02.03.2022 07:43
Antworten
janine_gloeckner

Heute Morgen gebacken und ich muss sagen er ist wirklich unfassbar lecker. Da nimmt man die lange Gehzeit gerne in Kauf. Werde ich definitiv öfter machen. Hab das Rezept genau so gemacht wie angegeben und es hat wirklich alles gepasst.

02.04.2021 12:27
Antworten
ftxxl

Nomnomnomnomnomnom.... Jetzt dreimal gebacken, großartiges Rezept. Das dritte mal als Burgerbuns mit Sesam bestreut. Sehr lecker, mit Übung wird das wahrscheinlich noch besser. Einziger Punkt: Ich hab die Mehlmenge etwas erhöht (ungefähr 460 g), weil der Teig zu klebrig war, das kann allerdings auch am Mehl gelegen haben (ich hatte nur 405er da) Man kann den Teig übrigens auch problemlos noch länger gehen lassen als 2,5h, dann macht sich dieser Zopf auch großartig zum Frühstück :D Dafür muss der aber jeden Fall in eine seeeeehr große Schüssel :D

08.02.2021 14:57
Antworten
Silvia-Kofler

das Rezept ist wirklich super! habe schon mehrmals gemacht.

24.12.2017 19:20
Antworten
Kersi81

Hab den Zopf vor ein paar Tagen gemacht. Musste etwas mehr Mehl nehmen und hab aber nur 10g (1/4 Würfel) Frischhefe genommen. Perfekte Konsistenz! Meinen Männern war er etwas zu wenig süß. Das nächste Mal kommt etwas mehr Zucker rein. Top! :-)

07.11.2017 22:18
Antworten
cookeandbake

Der Teig ist sehr gut zu verarbeiten und das Ergebnis schmeckt sehr lecker *****5

10.10.2017 08:30
Antworten
TaschaMilka

Dieses Rezept ist wunderbar es ist sehr gut beschrieben und meine Brioche ist ein Traum geworden allerdings habe ich den Teig nur 1 Stunde gehen lassen weil er nach der Zeit schon fast drei mal so groß war als der anfangs Teig! 5*!!!

02.12.2016 01:19
Antworten
Evefeedsadam

Meine erste Brioche und auf Anhieb hat alles super geklappt dank diesem tollen Rezept! Habe fast alles genauso gemacht wie angegeben. Nur musste ich Margarine statt Butter nehmen da nichts anderes da war ... und ich habe den Teig auch nicht soooo lange gehen lassen sondern nur 1,5 Stunden da er mir zu der Zeit schon aus der Schüssel gequollen ist :D Das Ergebnis ist einfach super lecker, besser als jeder gekaufter aus dem Supermarkt! 5 * von mir !

28.08.2016 00:28
Antworten