Hähnchen-Bacon-Ei-Salat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.9
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 22.05.2016



Zutaten

für
280 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Zitrone(n)
Salz und Pfeffer
1 Lorbeerblatt
3 Pfefferkörner, schwarze
50 g Frühstücksspeck
2 Ei(er)
1 ½ große Tomate(n)
1 ½ Avocado(s), reife
100 g Feta-Käse
3 EL Olivenöl
1 EL Sherryessig
1 TL Honig
1 Kopf Eisbergsalat
1 Bund Rucola
½ Bund Basilikum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Eier hart kochen.

Die Zitrone heiß abspülen, ihre Schale abreiben und mit ½ l Wasser, Salz, dem Lorbeer und den Pfefferkörnern aufkochen. Das Hähnchenbrustfilet abspülen, abtropfen lassen, zum Sud dazugeben und bei geschlossenen Topf auf mittlerer Hitze 15 Minuten kochen. Das gegarte Hähnchenfleisch heraus nehmen, abkühlen lassen und würfeln.

Den Speck bei kleiner Hitze in der Pfanne knusprig braten und auf Küchenpapier abkühlen lassen. Die gekochten Eier schälen und vierteln. Die Tomaten waschen, trocken reiben, ihren Stielansatz entfernen und würfeln. Die Avocados halbieren, ihren Kern entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Den Feta würfeln. Öl, Essig, Salz, Pfeffer und Honig zu einer Sauce verrühren. Die Hähnchen-, Avocado- und Tomatenwürfel getrennt mit je 2 EL Salatsauce mischen.

Den Eisbergsalat und Rucola waschen, trocken tupfen und in Stücke zupfen. Mit 2 EL Salatsauce mischen und in einem Glas anrichten. Die Tomaten, Avocado, Eier, den Feta, Bacon und die Hähnchenwürfel auf dem Salat anrichten. Die Basilikumblätter darüber streuen. Den Salat mit der restlichen Salatsauce beträufeln und genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Orejana

Nachtrag zum Salat in der Dose: Es hat wunderbar funktioniert und war alles noch schön knackig und frisch. Auch mit den Tomaten hatte ich keine Probleme :) Danke für das tolle Rezept!

01.07.2017 08:12
Antworten
Orejana

Lecker! Ich habe den Salat heute vorbereitet, um ihn morgen mit zur Arbeit zu nehmen und das ganze in eine 3-geteilte Dose gepackt (Bild folgt). Ich bin gespannt, ob meine Aufteilung erfolgreich war. Feta, Tomaten und Avocade sind in einem Fach gelandet, Rucola und Hähnchen im zweiten, und Bacon und Ei im dritten. Das Dressing gibts separat. Die 2. Portion gab es heute, und es war sehr lecker!

28.06.2017 11:12
Antworten
Energiekraut

Hallo luthien91, wenn Du die Zutaten in anderen Reihenfolge einschichtest kannst Du den Salat am Vorabend vorbereiten und am nächsten Tag, wohin auch immer Du möchtest, mitnehmen. Mein Vorschlag: 1) Unten in das Glas das fertig zubereitete Dressing. Darauf: 2) Die Hähnchenfleischwürfel und 3) Den Feta, danach 4) Die Avocado (diese vorab mit ein wenig Dressing oder Zitronensaft mischen, damit Sie nicht braun wird, oder erst am nächsten Tag frisch dazu), darauf 5) Die Tomaten (auch diese eventuell am nächsten Tag frisch dazu. Bisher habe ich mit Tomaten im Salat, der am nächsten Tag gegessen wird, weniger gute Erfahrungen, doch vielleicht machst Du bessere), dann 6) Die Eier, darüber 7) Eisberg- und Rucolasalat, Basilikum, und ganz oben drauf 8) Bacon (eventuell separat in einem Schüsselchen transportieren damit er knusprig bleibt, und dann am nächsten Tag nach dem Anrichten auf den Salat geben) Am nächsten Tag dann in der Salatschüssel alles untereinander heben. Oder auf 1 Person runter rechnen (lassen) und in ein ausreichend großes Bügelglas füllen. Dann am nächsten Tag auf einen Teller kippen. Gruß Energiekraut

15.05.2017 14:47
Antworten
luthien91

Kann man den auch für den nächsten Tag vorbereiten oder wird der durch das dressing sonst matschig?

14.01.2017 17:21
Antworten
Purewitchcraft

Etwas aufwendiger, aber seeeehr lecker! Ich habe davor noch nie mit Sherryessig gearbeitet, aber wir sind so vom Salat und Dressing überzeugt, dass es ihn nun schon in kürzester Zeit 2x gab und bestimmt auch bald wieder! Danke für das tolle Rezpt!

17.11.2016 10:17
Antworten