Bewertung
(3) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.05.2016
gespeichert: 103 (3)*
gedruckt: 787 (18)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.09.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Variante: 1
250 g Rindfleisch (Rouladenfleisch), bis zu 300 g
1 TL, gehäuft Salz
Pfefferkörner
1 TL Thymian, getrocknet
1 TL Oregano, getrocknet
80 ml Worcestersauce
80 ml Sojasauce, vorzugsweise mildwürzig
2 kleine Zwiebel(n) oder 1 große
Knoblauchzehe(n), evtl. auch 3
  Variante: 2
250 g Rindfleisch (Rouladenfleisch), bis zu 300 g
5 EL BBQ-Sauce, je nach Geschmack

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 7 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Beef Jerky kann in vielen Varianten zubereitet werden - hier werden zwei davon gezeigt. Der leckere Fleisch-Snack ist keine neue Erfindung - sondern war z. B. bei amerikanischen Ureinwohnern, den Dakota-Indianern, als "Pemmikan" ständiges Nahrungsmittel.

Für insgesamt ca. 200 g.

Die Zwiebel wird geschält und in große Stücke zerteilt und das Fleisch in ca. 2 cm breite Streifen geschnitten.

Für Variante 1 wird das Fleisch in eine Schüssel gegeben und mit Salz, Thymian und Oregano bestreut. Weiterhin kommen die Pfefferkörner, die geschälten Knoblauchzehen und die Zwiebelstücke mit hinein. Nun wird das Fleisch zu gleichen Teilen mit Worcestersauce und Sojasauce übergossen, sodass es damit leicht bedeckt ist. Dann alles kurz miteinander vermengen und anschließend zum Marinieren für 1 bis 2 Stunden kühl stellen.

Für Variante 2 wird das Fleisch in eine Schüssel gegeben. Ca. 5 EL von der BBQ-Sauce darauf verteilen, alles vermengen und dann ebenfalls für 1 bis 2 Stunden kühl stellen.

Danach die marinierten Fleischstreifen auf einem Gitterrost verteilen bzw. es über die einzelnen Streben des Gitters hängen. Anschließend den Gitterrost in den Backofen geben. Dabei ein Backblech darunter stellen, sodass abtropfende Marinade aufgefangen wird. Zur weiteren Verbesserung des Fleischaromas werden auf dem Backblech die Zwiebelstücke und Knoblauchzehen verteilt.

Das Fleisch wird nun bei 70 Grad für mindestens 7 Stunden gedörrt. Die Ofentür bleibt dabei leicht geöffnet. Dafür z. B. einen Holzlöffel in die Tür klemmen.

Viel Spaß bei der Zubereitung - und dann recht guten Appetit!

PS: Hat euch die Esslust gepackt? Dann schaut doch gerne mal auf meinem Chefkoch Profil oder meinem Youtube Kanal vorbei.
Beef Jerky
Von: Esslust, Länge: 4:19 Minuten