Auflauf
Dessert
Frucht
Gluten
Lactose
Sommer
Süßspeise
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Himbeer - Grießauflauf

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 37 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 22.03.2005 763 kcal



Zutaten

für
500 ml Milch
20 g Butter
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
100 g Grieß (Weichweizengrieß)
250 g Quark (Magerquark)
5 Ei(er)
10 EL Zucker
375 g Himbeeren (TK)
100 g Mandel(n), Blättchen
etwas Öl oder Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
763
Eiweiß
31,19 g
Fett
35,48 g
Kohlenhydr.
77,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Milch, Butter, Vanillezucker und Salz aufkochen. Grieß einrühren und ca. 5 Minuten (bis man das Eiweiß geschlagen hat) ziehen lassen. Eier trennen, Eiweiß steif schlagen und 3 EL Zucker dazugeben. Den Backofen vorheizen (Umluft 180°C).

Den Quark mit dem Grießbrei verrühren. Eigelbe und 4 EL Zucker dazugeben und auch verrühren. Eischnee unter die Grießmasse heben. Nicht zu viel darin rühren, zum Schluss noch die tiefgefrorenen Himbeeren vorsichtig unterheben.

Eine Auflaufform (ca. 20 x 28 cm, die Form sollte nur 1/2 bis 2/3 gefüllt sein, da der Auflauf ums Doppelte aufgeht) mit Öl auspinseln. Wer mag, kann auch Butter nehmen. Die Himbeer-Grießmasse in die Form geben, mit Mandelblättchen und 2 EL Zucker bestreuen.

Den Himbeer-Grießauflauf auf der 2. Schiene von unten 40-50 Minuten backen. Schmeckt heiß am besten. Aber Vorsicht, die Himbeeren sind sehr heiß. Schmeckt aber auch kalt sehr gut, wie Himbeertorte.

Süßes Hauptgericht für 4 oder als leckeres Dessert für 8 Personen mit einer Kugel Vanille- oder Himbeereis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Agnes-Mahn

War sehr lecker.

21.01.2018 18:07
Antworten
Zhulsi

Wie viele Stücke sind das

18.01.2017 18:28
Antworten
kitchen_greg

Sehr lecker, ich würde das nächste Mal aber ein Ei weniger nehmen

23.11.2016 14:14
Antworten
badegast1

Hallo, der Auflauf hat toll geschmeckt. Ich habe für unseren Geschmack allerdings mehr Zucker gebraucht. Vielen Dank fürs schöne Rezept LG Badegast

21.08.2016 10:19
Antworten
scampchen

Sehr lecker, habe heute den Auflauf ganz ohne die Himbeeren gemacht und wir haben dazu rote Grütze aus frischen Beeren gegessen

16.07.2016 11:23
Antworten
vrenli

Hallo, muss ich den quark da vorher abtropfen lassen oder kann ich den direkt druntermixen? danke, judith

02.10.2005 10:24
Antworten
bingi

Hallo, habe diesen Auflauf gestern gemacht hatte aber keine Himbeeren zur Hand drum nahm ich Kirschen. Es war super lecker. gruß Bingi

19.09.2005 13:10
Antworten
ladybane

Hallo!!! Das ist wirklich ein sehr leckeres Rezept. Mir ist aber der Auflauf nach dem Backen zusammengefallen. Was habe ich falsch gemacht? Aber trotzdem hat er allen super geschmeckt!!!

07.08.2005 08:10
Antworten
alina1st

Hallo Ines habe den Auflauf gestern als süße Hauptspeise für meine Familie gemacht, also 4 Personen. Hat wirklich seeehr lecker geschmeckt und furchtbar gut geduftet. Danke für das schöne Rezept!!! Mein Vater ist zwar hinterher noch einen Döner holen gegangen aber das ist wohl normal bei den Männern *lach* lg alina

09.04.2005 20:22
Antworten
Hisi

Sehr lecker, Grüße Hisi

09.04.2005 14:21
Antworten