Krautkrapfen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 17.05.2016



Zutaten

für
600 g Mehl
4 Ei(er)
6 EL Wasser, lauwarmes
Salz
2 kg Sauerkraut
200 g Schweinebauch, geräuchert, gewürfelt und ausgebraten, optional
200 g Kochschinken, gewürfelt
Kümmel
Zucker
Butterschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Eier, Mehl, Salz und lauwarmes Wasser zu einem Teig verarbeiten und den Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Das Sauerkraut ausdrücken und das Krautwasser dabei auffangen. Das Sauerkraut mit Kümmel und etwas Zucker ca. 20 Min. in Butterschmalz weich dünsten. Ausgelassenen Schweinebauch nach Geschmack hinzufügen.

Den Teig zu einzelnen Teigflecken ausrollen. Die Teigflecken können ca. 30 cm Durchmesser haben.
jeweils etwas gekochten Schinken und Kraut darauf verteilen. Wie Strudel einrollen und die Rollen in
ca. 5 cm breite Stücke schneiden. Die Stücke in eine Pfanne mit Butterschmalz mit der Schnittkante nach unten stellen. Nicht zu eng setzen, da der Teig noch aufgeht. Die Außenseite der Teigstücke leicht mit Schmalz einstreichen, damit sie nicht zusammenkleben.

Dann bis zu einem Drittel Salzwasser angießen. Zudecken und die Krapfen ca. 20 Min braten, bis sie eine Kruste haben. Anschließend wenden, damit auch auf der anderen Seite eine Kruste entsteht. Zum Wenden die Krapfen mit der Pfanne auf einen Teller stürzen, in die Pfanne nochmal etwas Schmalz und Krautwasser geben und die Krapfen vom Teller in die Pfanne gleiten lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.