Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.05.2016
gespeichert: 4 (0)*
gedruckt: 165 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.12.2006
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Handvoll Pinienkerne
3 EL Olivenöl
Zitrone(n), Saft davon
0,1 Liter Balsamico, weißer
1 Schuss Weißwein z. B. Riesling
Lauchzwiebel(n)
500 g Spargel, weiß und/oder grün
300 g Schinken, gekocht, geräuchert oder Serrano (San Daniele)
Kirschtomate(n)
4 Blatt Bärlauch
  Salz
  Pfeffer, bunter

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Pinienkerne mit Olivenöl in eine Pfanne geben und kurz anrösten,nicht zu braun werden lassen, sonst schmecken sie bitter. Die Kerne salzen und auf die Seite stellen.

Die Zitrone auspressen und den Saft in eine Schüssel geben. Die Lauchzwiebeln in feine Scheiben schneiden und zugeben. Alles mit Balsamico, Weißwein, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Mischung mit dem Schneebesen kräftig durchmischen. Das sollte ca. 100 ml Dressing geben. Die Pinienkerne und das Olivenöl zugeben und kräftig durchmischen. Es sollte eine sämige Emulsion entstehen.

Gekochten Schinken in ein Gefäß geben. Mit Alufolie abdecken und diese mehrmals einstechen. Den Schinken bei 150 - 200 Grad im Backofen ca. 20 Minuten sanft erhitzen. Alternativ kann man den Schinken auch in der Pfanne oder Mikrowelle erwärmen, da kann er aber austrocknen. Luftgetrocknete Schinken besser ohne Erhitzen (Zimmertemperatur) servieren.

Den Spargel schälen und der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben dann in ein möglichst ovales Gefäß (z. B. Lasagneform) geben und mit dem Dressing übergießen, dann mit einem Deckel oder z. B. Frischhaltefolie abdecken. Den Spargel ca. 20 Min. ziehen lassen, in dieser Zeit mehrmals durchmischen.

Den Bärlauch fein schneiden oder hacken, die Kirschtomaten vierteln und ganz zum Schluss zum Spargel geben. Alles nochmals durchmischen.

Wenn das Gericht nach ca. 20 Min. fertig ist, alles auf einer Platte oder Tellern anrichten und servieren.

Dazu passen frisches Baguette und ein frischer, fruchtiger, nicht zu trockener Weißwein z. B. Pfälzer Riesling oder Württemberger "Blanc de Noir" - gerne auch ganz zünftig als Schorle.

Als Vorspeise kann man die Zutaten gut halbieren. Alternativ zum Schinken passen auch alle üblichen Spargelbeilagen wie z. B. Rinder- oder Kalbsfilet und Fisch oder - fleischlos - auch Kartoffeln in allen Variationen.