Backen
Frucht
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schoki-Kirsch-Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 17.05.2016



Zutaten

für

Für den Rührteig:

250 g Zucker
250 g Butter
500 g Mehl
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
4 Ei(er)
150 ml Milch

Außerdem:

1 Glas Kirsche(n)
etwas Mehl
n. B. Schokostreusel
n. B. Kuvertüre

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Die Butter schmelze ich immer vorher an, dann wird der Teig was lockerer. Den Rest der Teigzutaten, außer der Milch, einfach in eine Schüssel geben und mit dem Mixer einen Rührteig herstellen. Dann die geschmolzene Butter dazu und zum Schluss die Milch. Ich mach schon mal was mehr rein. Je nach Konsistenz vom Teig.

Meine Variante vom Kuchen ist, dann mit Kirschen und Schokostreusel. Einfach Schokostreusel in den Teig und nochmal mit dem Mixer gut durchrühren. Die Kirschen abtropfen lassen. Danach leicht mit Mehl bestäuben, dann sinken sie nicht auf den Boden und bleiben überall schön im Teig verteilt. Den Teig mit den Kirschen rühre ich dann nur noch mit einem Teigschaber durch und dann einfach in eine gefettete Kuchenform damit. Dann für 45 - 50 Minuten in den Backofen auf mittlerer Schiene in den Backofen. Erfahrungswerte des eigenen Backofens beachten!

Danach abkühlen lassen und später noch mit Kuvertüre überziehen. Nicht erschrecken, der Kuchen ist noch schön "matschig" und saftig durch die Kirschen.

Der Kuchen lässt sich natürlich auch mit anderen Zutaten verfeinern. Der Grundteig passt zu allem.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.