Toffifee-Torte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.03
 (59 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. normal 27.04.2016



Zutaten

für

Für den Boden:

200 g Butterkeks(e)
120 g Butter
120 g Karamellbonbon(s), weich, z. B. Muh Muh´s

Für die Creme:

750 g Magerquark
100 ml Milch
250 g Schlagsahne, kalt
75 g Zucker
15 g Kakaopulver
150 g Haselnussnougat
1 Pck. Gelatine
4 EL Wasser

Für die Dekoration:

n. B. Konfekt (Toffifee), 125 - 250 g
30 g Haselnüsse
50 g Schokolade, dunkel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Für den Karamellboden die Butterkekse in eine Tüte füllen und mit einem Nudelholz zerkleinern. Ich lasse noch kleine Stücke übrig, dann wird der Boden schön crunchy. Danach die Karamellbonbons klein hacken und mit den Kekskrümeln verrühren.

In einem kleinen Topf langsam die Butter zerlassen. Sobald sie geschmolzen ist, zu der Keks-Mischung hinzugeben und alles mit einem Löffel verrühren.

Damit die Torte eine schöne runde Form hat, lege ich auf meine Tortenplatte einen Tortenring und stelle ihn auf 24 cm ein. Den Keksteig in den Ring hineingeben und mit dem Löffel festdrucken. Danach den Boden für eine halbe Stunde lang kühl stellen.

Währenddessen die Creme vorbereiten.
Für die Creme die Gelatine im kalten Wasser 10 Minuten quellen lassen. Die Sahne steif schlagen und zur Seite stellen. Anschießend den Quark mit der Milch cremig verrühren.
Danach die Gelatine über einem Wasserbad unter Rühren erhitzen, bis sie sich komplett aufgelöst hat. Von der Quarkmasse 2 TL in die aufgelöste Gelatine geben und gut verrühren. Danach die Gelatinemischung zur restlichen Creme hinzugeben und schnell und gründlich verrühren, damit keine Gelatineklümpchen entstehen.

Dann wird die Sahne untergehoben.

Den Nougat in einem kleinen Topf im Wasserbad geschmeidig rühren und abkühlen lassen. Die Quarkcreme in zwei gleichgroße Portionen teilen. Unter die eine Hälfte Nougat und Kakao verrühren und unter die zweite Hälfte den Zucker.

Auf den ausgekühlten Boden die dunkle Creme verstreichen – für das Abziehen einer geraden Oberfläche am besten eine Teigkarte verwenden. Danach wird die Torte für 15 bis 30 Minuten kaltgestellt.

Anschießend die weiße Creme darauf verstreichen, dabei mit nicht zu viel Druck arbeiten, ansonsten wird die darunterliegende dunkle Creme mit verstrichen. Danach die Torte für mindestens 2 Stunden kühl stellen.

Wichtig ist, die Deko erst kurz vor dem Servieren auf die Torte zu geben, da sich die Karamellschicht durch die Sahne-Quark-Masse mit der Zeit auflösen kann.

12 Toffifee zur Seite legen und die restlichen grob hacken. Wer mag, kann auch noch ein paar Haselnüsse klein hacken und dazugeben. Danach die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und die 12 Toffifee gleichmäßig am Rand verteilen.
Auf die restliche Oberfläche die zerkleinerten Toffifee und die Nüsse geben. Danach vorsichtig den Tortenring abziehen.

Wer möchte, kann noch die Schokolade schmelzen und mit einem Löffel kleine Fäden auf der Toffifee-Torte verteilen. Ich verwende dazu immer die Impfmethode. Dazu die Schokolade in 1/3 zu 2/3 teilen. Die größere Menge über einem Wasserbad erhitzen. Die Schüssel sollte dabei nur im Dampf des Wassers und nicht direkt im Wasser stehen. Immer wieder langsam umrühren, damit die Schokolade gleichmäßig schmilzt. Ist der größere Teil der Schokolade vollständig geschmolzen, aus dem Wasserbad herausnehmen und den kleineren Teil der Schokolade hinzugeben. Nun solange langsam umrühren, bis sie komplett geschmolzen ist. Durch diese Methode ist sie automatisch auf Verarbeitungstemperatur abgekühlt und kann direkt verwendet werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ET8030

Auch ich muss mich leider den vorherigen Kommentaren anschließen. Das Säuerliche des Quarks und der Nougat passen nicht zusammen. Die Creme schmeckt zu sauer, dabei habe ich 250 g der vorgegebenen Magerquarkmenge durch 10 % Quark ersetzt. Für eine frische Obsttorte bietet sich Quark sicher gut an, nicht aber für eine nussige/schokoladige Torte. Vielleicht sollte man den Quark durch mehr Sahne oder Mascarpone ersetzen. Für meinen Geschmack stimmt auch das Verhältnis Creme-Boden/Teig nicht, zu viel Crememasse auf lediglich einer Teigschicht.

12.04.2020 20:02
Antworten
Gelöschter Nutzer

ein Traum

05.04.2020 11:48
Antworten
ida-wolfgang-schade

sehr lecker, ist etwas zum Nachmachen

15.03.2020 12:46
Antworten
Jacqueline Yıldırmış

Schmeckt überhaupt nicht... die anderen haben Recht was Quark angeht. schmeckt sehr säuerlich und passt gar nicht zusammen.. Boden und Deko schmecken dafür aber lecker. Ich hätte mir trotzdem mehr erwartet. Da hätte ich mir lieber eine anderen Geburtstagstorte gewünscht :/

14.03.2020 21:34
Antworten
leckerscmaus

Ich muss mich leider den negativen Kommentaren anschließen. Zu viel Aufwand, geschmacklich unerträglich und die Konsistenz viel zu weich.

14.03.2020 21:32
Antworten
Silvy-kf

Sehr leckere Torte und einfache Zubereitung, alle waren begeistert:-)

22.07.2016 23:06
Antworten
Evas_Backparty

Hallo, das freut mich :) Vielen Dank für dein Feedback! LG Eva

23.07.2016 00:53
Antworten
sarah1092

Noch steht die Torte im Kühlschrank und freut sich morgen darauf verspeist zu werden! Die Zubereitung war relativ einfach und schnell. anstatt gelantine Blätter, hab ich die Pulver Variante genommen und diese in die quark Masse mit eingerührt. geht dann etwas schneller und gelingt genau so gut :) Als Nuss Nougat habe ich Nuspli genommen.

23.05.2016 21:13
Antworten
marisa-mueller02031999

sehr lecker! ich habe allerdings Nutella genommen. und auch auf die unterste Schicht eine Schicht Nutella gemacht. die Toffifee verlaufen wirklich sehr schnell. ich dachte eine Stunde vor dem Servieren passt...aber dann ist alles geschmolzen. sehr leckere torte

16.05.2016 13:57
Antworten
Evas_Backparty

Hallo Marisa, das freut mich :) Vielen Dank für die Rückmeldung. LG Eva

16.05.2016 21:22
Antworten