Süß-scharfe Curry-Hühnchen-Pfanne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach, schnell, leicht und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 17.05.2016



Zutaten

für
2 kleine Zwiebel(n)
1 EL Honig
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 Paprikaschote(n), rot, orange oder gelb
1 Dose Ananasstücke
1 EL Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe
250 ml Cremefine zum Kochen, 7 % Fett
2 Beutel Reis à 125 g
Ingwerpulver
Chiliflocken
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Currypulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Zwiebeln klein würfeln und in einer Pfanne mit hohem Rand mit etwas Öl glasig anbraten. Den Honig dazugeben und die Zwiebeln damit etwas karamellisieren.

Das Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden und zu den Zwiebeln geben. Zusammen scharf anbraten, bis das Fleisch ein wenig Farbe bekommt. Mit Chiliflocken, Ingwer, Pfeffer und Salz würzen.

Parallel einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und den Reis vorkochen. Die Paprika klein würfeln und mit in die Pfanne geben. Den Saft der Ananas auffangen und die Ananasstücke nach ein paar Minuten mit dazugeben. Nach ein paar weiteren Minuten alles mit dem gesammelten Saft der Ananas ablöschen. Die Gemüse- oder Hühnerbrühe hinzugeben, einrühren und aufkochen. Cremefine hinzufügen und nochmals aufkochen lassen.

Anschließend nach Belieben und Geschmack mit Paprikapulver und Currypulver würzen und gegebenenfalls noch mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker oder einem Spritzer Zitronensaft abschmecken. Zum Schluss den gegarten Reis hinzugeben und gut verrühren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JayP85

Hi Chrissy, das freut mich sehr! Kokosmilch anstelle der Sahne/Cremefine klingt auch sehr gut, werde das beim nächsten Mal auch mal ausprobieren. :) Liebe Grüße!

24.08.2018 07:21
Antworten
Chrissy-Sissi

Hi, habe es heute gekocht und es schmeckt sehr sehr lecker! Ich habe satt Sahne, Kokosmilch genommen. War wirklich gut!

23.08.2018 18:41
Antworten