Leichter Rhabarber-Käsekuchen ohne Boden


Rezept speichern  Speichern

schnell, einfach, fettarm, kalorienarm

Durchschnittliche Bewertung: 4.59
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 13.05.2016 1329 kcal



Zutaten

für
500 g Magerquark
250 ml Buttermilch
500 g Rhabarber
2 Ei(er)
50 g Mehl
40 g Weichweizengrieß
170 g Erythrit (Zuckerersatz) oder 150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Zitrone(n), die Schale davon oder 1 Pck. Citroback
1 EL Butter zum Einfetten der Form
2 EL Weichweizengrieß zum Bestreuen

Nährwerte pro Portion

kcal
1329
Eiweiß
106,17 g
Fett
37,42 g
Kohlenhydr.
126,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Alle Zutaten, bis auf den Rhabarber, miteinander verrühren.

Rhabarber schälen, in ca. 1 cm große Stücke schneiden und zum Teig geben.

Eine Springform mit 28 cm Durchmesser mit der Butter einfetten und das Weichweizengrieß darin verteilen (dadurch haftet der Teig später nicht an der Backform). Den Teig hineinfüllen und bei 170 Grad Umluft ca 40 Minuten backen.

Der Rhabarberkuchen schmeckt noch warm oder am nächsten Tag aus dem Kühlschrank sehr lecker und ist vor allem, wenn man Erythrit verwendet ein echtes Leichgewicht.

120 Kcal pro Stück Kuchen bei insgesamt 12 Stücken.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Amerikanische

Vielen Dank für die schnelle Antwort 😊

08.05.2021 09:27
Antworten
Amerikanische

Kommt er in den kalten Ofen?

07.05.2021 21:30
Antworten
Chefkoch_Wanda

Hallo Amerikanische den Ofen sollte man vorheizen Grüssle Wanda/Team Chefkoch.de

07.05.2021 21:40
Antworten
süsslei

Den Kuchen habe ich schon sehr oft gebacken, mit verschiedenen Obstsorten. Heute wieder mit Kirschen und deshalb wollte ich mich endlich herzlich für das tolle und einfache Rezept bedanken. Anstatt Mehl nehme ich Puddingpulver, die Buttermilch hab ich schon oft durch Joghurt ersetzt. Gesüßt wird mit Birkenzucker. Genuss ohne Reue. ;)

13.03.2021 16:18
Antworten
Anikaro

Das sind ja tolle Tipps, das versuche ich auch mal! Vielen Dank für deinen Kommentar!

08.05.2021 08:45
Antworten
Farmerfanny

120 Kalorien, pro Person! Auf wieviele Personen ist es bezogen??? Hab heute schon wieder den Kuchen gebacken, einfach lecker!!!!

16.05.2017 11:52
Antworten
Anikaro

Das freut mich sehr, Danke für das Lob! Ich hab ihn schon mit Mandarinen gebacken, war auch lecker.

12.05.2017 18:08
Antworten
Farmerfanny

Hallo Sehr sehr lecker! Hab mich genau an das Rezept gehalten. Ob warm oder kalt ein echter süß saurer Genuss! Werde es demnächst mal mit Vanillesoße probieren und auch mal mit anderen Saison Obst probieren. Dankeschön, für das schöne Rezept Gruß Carmen

11.05.2017 19:33
Antworten
Anikaro

Hallo! Ja, der kommt roh in den Kuchen und wird definitiv weich genug :-)

21.05.2016 08:20
Antworten
Vanessah25

Kommt der Rh. roh in den Kuchen? Wird der dann weich genug?

20.05.2016 17:26
Antworten